Erfreu­li­cher Auf­takt an Main und Regnitz

Fluss­pa­ra­dies Fran­ken star­tet mit Umwelt­bil­dungs-Aus­zeich­nung, gemein­sa­mer Müll-Sam­mel-Akti­on und Jubi­lä­ums­aus­stel­lung ins Jahr 2016

Die Freu­de beim Vor­sit­zen­den Land­rat Johann Kalb (Land­kreis Bam­berg) und in der Geschäfts­stel­le ist groß: das Fluss­pa­ra­dies Fran­ken wird auch in den kom­men­den drei Jah­re den Titel Part­ner des Netz­wer­kes „Umwelt​bil​dung​.Bay​ern“ tra­gen. Ulri­ke Scharf (Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­rin für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz) hat die Aus­zeich­nungs­ur­kun­de im Janu­ar 2016 unter­zeich­net. Aktu­ell sind 134 Ein­rich­tun­gen, Netz­wer­ke und selbst­stän­dig Täti­ge unter dem Qua­li­täts­sie­gel “Umwelt​bil​dung​.Bay​ern” orga­ni­siert. Das Fluss­pa­ra­dies Fran­ken ist seit 2006 mit dabei und wird sich im Rah­men die­ses Netz­wer­kes am 22. Juni 2016 auf der Lan­des­gar­ten­schau in Bay­reuth im Pavil­lon des Umwelt­mi­ni­ste­ri­ums präsentieren.

Schon im März ruft das Fluss­pa­ra­dies Fran­ken alle dazu auf, sich an der dies­jäh­ri­gen Akti­on „Mein Main muss sau­ber sein“ zu betei­li­gen. Am 19. März 2016 und am 9. April 2016 wer­den in den Land­krei­sen Lich­ten­fels und Bam­berg wie­der vie­le Grup­pen an den Flüs­sen und Seen unter­wegs sein, um den acht­los weg­ge­wor­fe­nen Abfall ein­zu­sam­meln. Im letz­ten Jahr sind dabei über 4 Ton­nen zusam­men­ge­kom­men! Einen beein­drucken­de und glei­cher­ma­ßen erschrecken­de Bilanz, die nur mög­lich ist, weil so vie­le ver­schie­de­ne Grup­pen mit­ma­chen: Angel­ver­ei­ne, Kanu­ver­ei­ne, Was­ser­wacht, Natur­schutz­grup­pen, Gemein­den, Feu­er­wehr, Jugend­grup­pen und vie­le mehr sam­meln von Land und vom Was­ser aus. Die Erfah­rung zeigt: vor allem Kin­dern macht das Müll-Sam­meln gro­ßen Spaß. So hof­fen die Orga­ni­sa­to­ren, dass sich auch in die­sem Jahr wie­der vie­le Hel­fer einfinden.

Wer Ideen für schö­ne Aus­flü­ge in der Regi­on sucht: noch bis zum 26. Febru­ar 2016 kann die Jubi­lä­ums­aus­stel­lung des Fluss­pa­ra­die­ses Fran­ken im Land­rats­amt Bam­berg besucht wer­den. Sie inspi­riert dazu, die Flüs­se in der Regi­on ken­nen zu ler­nen: ob per Peda­le auf dem Reg­nitz­Rad­weg, zu Fuß auf dem Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg oder bei einer Kanu­tour auf dem Was­ser­wan­der­weg Main. Falt­blät­ter und Bro­schü­ren lie­gen vor Ort aus. Die Aus­stel­lung ist von Mon­tag bis Frei­tag zu den Öff­nungs­zei­ten des Land­rats­am­tes Bam­berg kosten­frei zugänglich.

Schreibe einen Kommentar