“Ener­gie­spa­ren – Vor­ga­ben, Mög­lich­kei­ten und Gren­zen”: Info­aben­de in Scheß­litz und Memmelsdorf

EnEV, Ener­gie­aus­weis, Ener­gie­be­ra­tung, Erfahrungsberichte

Der Ersatz fos­si­ler Brenn­stof­fe ist nur mög­lich, wenn neben dem Ein­satz erneu­er­ba­rer Ener­gie ein Drit­tel durch Ener­gie­ef­fi­zi­enz­maß­nah­men und ein Drit­tel durch Ener­gie­ein­spa­run­gen erfol­gen wird. Bes­se­re Wär­me­däm­mung von Gebäu­den, Aus­tausch alter Hei­zungs­an­la­gen und spar­sa­me­re Kraft­fahr­zeu­ge sowie die Reduk­ti­on des Ver­brauchs von Elek­tro­ge­rä­ten sind hier zu nennen.

Jeder kann sei­nen Bei­trag zur Ener­gie­ein­spa­rung im täg­li­chen Umgang mit Ener­gie im pri­va­ten Haus­halt lei­sten. Die Ein­spa­rung mag für den ein­zel­nen nicht so gra­vie­rend sein, aber in der Sum­me aller Haus­hal­te kommt ein erheb­li­cher Bei­trag zustande.

  • Wann muss ich die EnEV berücksichtigen?
  • Brau­che ich einen Energieausweis?
  • Wo bekom­me ich eine Energieberatung?

Über all die­se The­men wer­den Sie informiert.

In einer Abend­ver­an­stal­tung bie­ten die Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bam­berg und die Gemein­de Mem­mels­dorf sowie die Stadt Scheß­litz den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern die Mög­lich­keit, sich vor Ort über Ener­gie­spar­mög­lich­kei­ten zu informieren.

Der Vor­trag „Ener­gie­spa­ren – Vor­ga­ben, Mög­lich­kei­ten und Gren­zen“ fin­det statt am

  1. Don­ners­tag, 28. Janu­ar 2016, 19:00 Uhr
    Rat­haus Mem­mels­dorf, Rat­haus­platz 1, Memmelsdorf
  2. Don­ners­tag, 4. Febru­ar 2016, 19:00 Uhr
    Rat­haus Scheß­litz, Haupt­str. 34, Scheßlitz

Alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind recht herz­lich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar