Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt lädt zu Rei­se­vor­trag “Anda­lu­si­en”

Granada. Foto: Katja Boampong-Brummer

Gra­na­da. Foto: Kat­ja Boampong-Brummer

Der Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt lädt am Don­ners­tag, den 21. Janu­ar 2016 um 19.30 Uhr zu einem Rei­se­vor­trag mit Bea­mer in den Resengörg­saal, Haupt­stra­ße 36 ein. Die Kunst­hi­sto­ri­ke­rin Kat­ja Boam­pong-Brum­mer spricht über die süd­lich­ste Regi­on Spa­ni­ens – Anda­lu­si­en mit sei­nen bekann­ten Städ­ten Sevil­la und Cor­do­ba. Welt­weit berühmt ist Anda­lu­si­en auch für sei­ne Musik, den Flamenco.

Zwei jun­ge Damen aus Erlan­gen lei­ten den Vor­trag über die Extre­ma­du­ra pas­send zum The­ma mit ras­si­gen und zugleich sehr ele­gan­ten Fla­men­co-Tän­zen ein. Alba ist die Toch­ter der Inha­be­rin der „Escue­la de Fla­men­co y Dan­za Espa­no­la“, Chio­ma ist dort als Kurs­lei­te­rin tätig.

Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar