Bay­ern­wei­te “Woche der Aus- und Wei­ter­bil­dung” vom 19. – 27. Febru­ar 2016

"Woche der Aus- und Weiterbildung"

“Woche der Aus- und Weiterbildung”

Auf­takt­ver­an­stal­tung auch in Bayreuth

Scan­ner-Ren­nen an zwei Kas­sen. Schalt­brett bau­en. Roll­stuhl-Par­cours. Schmuck­stück her­stel­len – Die bay­ern­wei­te Woche der Aus- und Wei­ter­bil­dung vom 19. bis 27. Febru­ar 2016 steckt vol­ler Ent­deckun­gen: Aus­bil­dungs­be­ru­fe-Markt, Bewer­ber-Trai­ning, Schnup­per-Ange­bo­te, Info­Ver­an­stal­tun­gen. Zum Auf­takt laden Podi­ums­ge­sprä­che mit Ver­tre­tern aus Poli­tik und Wirtschaft.

In Deutsch­land gibt es über 300 aner­kann­te Aus­bil­dungs­be­ru­fe. Dar­un­ter vie­le, von denen Jugend­li­che garan­tiert noch nie etwas gehört haben. Und dass sich mit der Aus­bil­dung in einem die­ser Beru­fe Kar­rie­re machen lässt, dar­über kön­nen sich Jugend­li­che und ihre Eltern vom 19. bis 27. Febru­ar 2016 aus­führ­lich infor­mie­ren. Denn Aus­bil­dung ist nicht gleich Aus­bil­dung. Und, sie ist ganz sicher eine Alter­na­ti­ve zum Stu­di­um direkt nach dem Schulabschluss.

Jede Men­ge Aktio­nen für Jugend­li­che und Schulklassen

Zahl­rei­che baye­ri­sche Städ­te betei­li­gen sind an der bay­ern­wei­ten Woche der Aus- und Wei­ter­bil­dung. Die Ver­an­stal­tung fin­det unter dem Dach der Alli­anz für star­ke Berufs­bil­dung in Bay­ern statt, einem Zusam­men­schluss der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung, den Indu­strie- und Han­dels­kam­mern, den Hand­werks­kam­mern, der Ver­ei­ni­gung der baye­ri­schen Wirt­schaft e.V. und der Regio­nal­di­rek­ti­on Bay­ern der Bun­des­agen­tur für Arbeit. Die Auf­takt­ver­an­stal­tung fin­det am 19. Febru­ar bay­ern­weit in 15 Berufs­schu­len statt. Eine Woche lang heißt es dann: „Aus­bil­dung? Bringt dich groß raus.“

Nicht allein für Jugend­li­che, die den Schul­ab­schluss in greif­ba­rer Nähe haben, ist die Woche der Aus- und Wei­ter­bil­dung ein wert­vol­les Infor­ma­ti­ons- und Erleb­nis­fo­rum. Schließ­lich haben sie schon bald eine zukunfts­wei­sen­de Ent­schei­dung zu tref­fen: „Was will ich wer­den? Was möch­te ich errei­chen?“ Ori­en­tie­rung und Auf­klä­rung über die Poten­tia­le und Mög­lich­kei­ten einer Aus­bil­dung fin­den sie hier in brei­ter Viel­falt. Eltern sind eben­falls ein­ge­la­den. Denn für Jugend­li­che ist die Fra­ge nach dem „Was will ich wer­den?“ der erste Schritt ins Berufs­le­ben und die Eltern sind hier­bei häu­fig wich­ti­ge Ratgeber.

Auch die Aus­bil­dungs­be­trie­be in den Regio­nen geben alles und prä­sen­tie­ren die Viel­falt an Aus­bil­dungs- und Kar­rie­re­chan­cen in ihrem Unter­neh­men. Denn am Lehr­stel­len­markt haben sich Ange­bot und Nach­fra­ge ver­scho­ben. Es gibt immer weni­ger Bewer­ber für betrieb­li­che Aus­bil­dungs­plät­ze. Für Inter­es­sier­te eine idea­le Mög­lich­keit, mit den Aus­bil­dern vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Nach der Schu­le oder „After-Work“ zur Auftaktveranstaltung

Mit Podi­ums­ge­sprä­chen star­tet die bay­ern­wei­te Woche der Aus- und Wei­ter­bil­dung am 19. Febru­ar in 15 baye­ri­schen Städ­ten. Von 16 bis 20 Uhr dis­ku­tie­ren Mini­ster­prä­si­dent Horst See­hofer, Bay­erns Wirt­schafts­mi­ni­ste­rin Ilse Aigner und wei­te­re bekann­te Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­ker sowie Mit­glie­der der Alli­anz für star­ke Berufs­bil­dung in Bay­ern über das Image der Berufs­aus­bil­dung und beant­wor­ten Fra­gen von Jugend­li­chen und Eltern.

Der Ter­min ist bewusst so gelegt, dass Jugend­li­che und Eltern mög­lichst ent­spannt zwi­schen Schu­le oder Arbeit und dem Start ins Wochen­en­de die Ver­an­stal­tung besu­chen kön­nen: in Aschaf­fen­burg, Bay­reuth, Coburg, Dach­au, Fürth, Günz­burg, Gun­zen­hau­sen, Ingol­stadt, Kemp­ten, Mies­bach, Pas­sau, Pfarr­kir­chen, Regens­burg, Schwein­furt und Weiden.

Baye­ri­scher Tag der Ausbildung

Beim „Baye­ri­schen Tag der Aus­bil­dung“ am Mon­tag, den 22. Febru­ar 2016, wer­den Frau Staats­mi­ni­ste­rin Emi­lia Mül­ler und Herr Staats­se­kre­tär Johan­nes Hin­ters­ber­ger per­sön­lich Betrie­be und ehren­amt­lich arbei­ten­de Insti­tu­tio­nen besu­chen. Damit möch­ten sie den Wert einer geziel­ten Berufs­ori­en­tie­rung und einer fun­dier­ten Aus­bil­dung ent­spre­chend würdigen.

woche​-der​-aus​bil​dung​.bay​ern – rein­klicken und mehr erfahren

Vor­ab neu­gie­rig, mehr zu erfah­ren? Auf der Ver­an­stal­tungs-Web­site www​.wocheder​-aus​bil​dung​.bay​ern fin­den Jugend­li­che und Eltern erste Infor­ma­tio­nen, die bei einer Ent­schei­dung nach dem per­sön­lich favo­ri­sier­ten Ein­stieg in Beruf und Kar­rie­re hel­fen kön­nen und zum Nach­den­ken anre­gen wol­len. Zudem bie­tet die Web­site Wis­sens­wer­tes rund um die bay­ern­wei­te Woche der Aus- und Wei­ter­bil­dung, wie zum Bei­spiel die Anschrift einer teil­neh­men­den Berufs­schu­le in ihrer Nähe.

Schreibe einen Kommentar