Pfalz­mu­se­um Forch­heim: Besu­cher­zu­wachs in 2015

Eisen­bahn zieht Besu­cher ins Museum

Erneut hat das Pfalz­mu­se­um Forch­heim die magi­sche Gren­ze von über 55 000 Besu­chern im Jahr geknackt: 55 322 (2014: 53 481) Kul­tur­freun­de besich­tig­ten 2015 die Samm­lun­gen und Son­der­auss­stel­lun­gen in den vier Spe­zi­al­mu­se­en der Kaiserpfalz.

Beson­ders die Ver­an­stal­tungs­rei­he „Advent und Weih­nach­ten im Pfalz­mu­se­um“ mit der Eisen­bahn hat­te es den Gästen (12 106) ange­tan, freut sich Muse­ums­lei­te­rin Susan­ne Fischer, so sei­en die­se Son­der­schau­en im Advent immer ein beson­de­rer Publi­kums­ma­gnet und gehö­ren für vie­le Fami­li­en, Groß­el­tern und Enkel zum festen Bestand­teil der Vorweihnachtszeit.

Bemer­kens­wert ist aber auch die Tat­sa­che, dass sich 2015 die Jugend sehr kul­tur­in­ter­es­siert und bil­dungs­hung­rig zeig­te: Sowohl bei den Feri­en­pro­gram­men (2015: 226 Teil­neh­mer; 2014: 136) als auch bei den Semi­na­ren der Muse­ums­päd­ago­gik für Kin­der (2015: 2254 Teil­neh­mer; 2014: 2203) ver­zeich­ne­te das Muse­ums­team einen deut­li­chen Zuwachs.

Schreibe einen Kommentar