Fach­ge­spräch zum ICE-Aus­bau in Berlin

Zu einem Fach­ge­spräch zum ICE-Aus­bau hat der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Tho­mas Sil­ber­horn (CSU) die Ver­tre­ter der betrof­fe­nen Kom­mu­nen in Bam­berg und Forch­heim ins Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur ein­ge­la­den. „Wir wol­len die Anlie­gen unse­rer Kom­mu­nen noch ein­mal direkt auf den Tisch legen“, so der Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär. Schwer­punkt des Gesprächs wer­de der Lärm­schutz sein.

Ein­ge­la­den sind die Ober­bür­ger­mei­ster und Land­rä­te sowie die betrof­fe­nen Bür­ger­mei­ster aus den Land­krei­sen Bam­berg und Forch­heim. Das Bun­des­ver­kehrs­mi­ni­ste­ri­um ist mit Staats­se­kre­tär Micha­el Oden­wald ver­tre­ten. Von der Deut­schen Bahn AG wird der stell­ver­tre­ten­de Vor­stands­vor­sit­zen­den Dr. Vol­ker Kefer teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar