Unbe­kann­ter greift nach Hand­ta­sche – Poli­zei sucht Zeugen

BAY­REUTH. Aus einer zir­ka acht­köp­fi­gen Grup­pe her­aus agier­te am Frei­tag­mor­gen ein dun­kel­häu­ti­ger Mann und woll­te offen­bar die Hand­ta­sche einer 33-Jäh­ri­gen aus dem Land­kreis Bay­reuth steh­len. Die Frau war auf dem Weg zu ihrem gepark­ten Auto, als sie der Unbe­kann­te ansprach und plötz­lich in Rich­tung ihrer Hand­ta­sche griff. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt sucht Zeu­gen des Vorfalls.

Gegen 10 Uhr ver­ließ die 33 Jah­re alte Frau nach ihrem Ein­kauf einen Super­markt in der Rie­din­ger Stra­ße und begab sich zu ihrem auf dem Park­platz ste­hen­den Auto. Am Aus­gang zur Theo­dor-Schmidt-Stra­ße fiel ihr bereits eine Grup­pe von unge­fähr acht Per­so­nen auf. Weni­ge Meter vor ihrem Fahr­zeug sprach sie ein ihr unbe­kann­ter dun­kel­häu­ti­ger Mann aus der Grup­pe in einer unver­ständ­li­chen Spra­che an. Gefolgt von den wei­te­ren dun­kel­häu­ti­gen Män­nern, näher­te sich der Red­ner der 33-Jäh­ri­gen auf zir­ka einen hal­ben Meter.

Nach­dem der Unbe­kann­te die Distanz ver­kürzt hat­te, griff er plötz­lich in Rich­tung der Hand­ta­sche der Frau, die jedoch sei­ne Hand weg­schla­gen konn­te. In der Fol­ge ging sie unbe­hel­ligt wei­ter zu ihrem Auto und fuhr zur Poli­zei, die wegen ver­such­ten Dieb­stahls die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men hat.

Der dun­kel­häu­ti­ge Täter wird wie folgt beschrieben:

  • unge­fähr 28 bis 35 Jah­re alt und zir­ka 185 Zen­ti­me­ter groß
  • nor­ma­le Figur sowie fla­che brei­te Nase und sprach mit rau­er Stimme
  • hat­te gekräu­sel­tes schwar­zes Haar und trug eine dun­kel­blaue Base­ball-Cap mit Schirm nach hinten
  • war dun­kel geklei­det, unter ande­rem mit einer Jacke, ähn­lich einer „Bom­ber­jacke“ und trug knö­chel­ho­he Schuhe

Die ande­ren Män­ner aus der Grup­pe dürf­ten das glei­che Alter haben.

Ein­ge­lei­te­te Fahn­dungs­maß­nah­men nach den Per­so­nen ver­lie­fen ergebnislos.

Zeu­gen, die den Vor­fall beob­ach­tet haben sowie Hin­wei­se zum Täter bezie­hungs­wei­se zur Per­so­nen­grup­pe geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt unter der Tel.-Nr. 0921/506‑2130 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar