Ener­gie- und För­der­mit­tel­be­ra­tung des Land­rats­am­tes bei der Spar­kas­se Forchheim

Das Büro Ener­gie und Kli­ma des Land­rats­am­tes Forch­heim bie­tet am Mon­tag, 18. Janu­ar 2016 im Ener­gie­bü­ro der Spar­kas­se eine kosten­freie Bera­tung rund ums The­ma Ener­gie an. Je nach indi­vi­du­el­lem Bedarf wer­den Fra­gen zu

  • ener­ge­ti­schen Sanierungsmaßnahmen
  • der Nut­zung erneu­er­ba­rer Energien
  • den dafür bestehen­den Förderprogrammen
  • sowie rich­ti­gem Hei­zen und Lüften

beant­wor­tet.

Für den Aus­tausch alter Hei­zun­gen gegen neue effi­zi­en­te Heiz­tech­ni­ken kann z. B. neben einem Zuschuss der KfW (Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau) zusätz­lich der Heiz­an­la­gen-Bonus des Frei­staats Bay­ern von bis zu 1.000 Euro in Anspruch genom­men werden.

Für Anla­gen auf Basis erneu­er­ba­rer Ener­gien lie­gen die För­der­sät­ze des BAFA zwi­schen 2.000 und 4.000 Euro, bei Kom­bi­na­ti­on ver­schie­de­ner Tech­ni­ken ent­spre­chend höher. Für ener­ge­ti­sche Sanie­rungs­maß­nah­men an Dach, Wand und Fen­stern gibt es im Rah­men des KfW-Pro­gramms “Ener­gie­ef­fi­zi­ent Sanie­ren” Zuschüsse.

Für die indi­vi­du­el­le Bera­tung am Mon­tag, 18. Janu­ar 2016 im Ener­gie­bü­ro der Spar­kas­se, Klo­ster­str. 14, 91301 Forch­heim ist eine vor­he­ri­ge Anmel­dung beim Büro Ener­gie und Kli­ma des Land­rats­am­tes Forch­heim erfor­der­lich, Tel. 09191 86–1025, klima@​lra-​fo.​de

Schreibe einen Kommentar