Tho­mas Kraus-Wey­er­mann fei­ert sein 25-jäh­ri­ges Firmenjubiläum

Thomas Kraus-Weyermann, Geschäftsführer von Weyermann® Malz vierte Generation, feiert heute sein 25-jähriges Betriebsjubiläum.

Tho­mas Kraus-Wey­er­mann, Geschäfts­füh­rer von Wey­er­mann® Malz vier­te Genera­ti­on, fei­ert heu­te sein 25-jäh­ri­ges Betriebsjubiläum.

Als Visio­när Wey­er­mann® Malz neu ausgerichtet

Seit 25 Jah­ren lei­tet Wey­er­mann® Geschäfts­füh­rer Tho­mas Kraus-Wey­er­mann die Geschicke des Fami­li­en­un­ter­neh­mens in den Berei­chen Ver­trieb und Tech­nik. Für Ver­trieb und Mar­ke­ting ist sei­ne Ehe­frau Sabi­ne Wey­er­mann, Wey­er­mann® Geschäfts­füh­re­rin und Gesell­schaf­te­rin, vier­te Genera­ti­on zustän­dig. In die­sem erfolg­rei­chen wife and hus­band Team hat Tho­mas Kraus-Wey­er­mann stets sei­ne Stär­ken gelebt und gemein­sam mit sei­ner Frau den Welt­markt­füh­rer für Spe­zi­al­mal­ze zur heu­ti­gen Blü­te geführt.

Am 1. Janu­ar 1991 ist Geschäfts­füh­rer Tho­mas Kraus-Wey­er­mann in das Bam­ber­ger Fami­li­en­un­ter­neh­men ein­ge­stie­gen. Durch sei­ne Aus­bil­dung zum Diplom-Brau-Inge­nieur an der renom­mier­ten Brau­er­hoch­schu­le in Weihenstephan/​Freising sowie den Titel des Diplom-Kauf­manns war er nach ersten beruf­li­chen Sta­tio­nen in der Brau­bran­che (sogar in einer Mäl­ze­rei!) prä­de­sti­niert für die erfolg­rei­che Wei­ter- und Auf­wärts­ent­wick­lung des mit­tel­stän­di­schen Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­mens, das 1879 gegrün­det wurde.

Vie­le Bau­pro­jek­te in Eigenregie

Die Pro­duk­ti­ons­er­neue­rung und Erwei­te­rung von Wey­er­mann® Malz waren die gro­ßen Auf­ga­ben von Tho­mas Kraus-Wey­er­mann in den näch­sten Jahr­zehn­ten. Dazu gehör­ten der Zukauf eines zwei­ten Pro­duk­ti­ons­be­trie­bes in Haß­furt 2001 und der Wey­er­mann® Getrei­de­er­fas­sung in Lee­sau sowie vie­le Bau­pro­jek­te unter der Regie des krea­ti­ven Visio­närs, z.B. eine zusätz­li­che Mäl­ze­rei 1993, die neue Röst­malz­bier­braue­rei 1996, ein neu­es Labor, die Wey­er­mann® Brauma­nu­fak­tur 2003, das Logi­stik­zen­trum 2006, das Gäste­zen­trum 2014.

Welt­weit größ­te Palet­te an Malzen

1995 lei­te­te Tho­mas Kraus-Wey­er­mann gemein­sam mit sei­ner Frau Sabi­ne Wey­er­mann die grund­sätz­li­che Neu­ori­en­tie­rung des Unter­neh­mens ein. Die bei­den Geschäfts­füh­rer erkann­ten früh den Trend zu Gast­haus­braue­rei­en, beglei­te­ten als Pio­nie­re die Craft Beer Revo­lu­ti­on und besan­nen sich auf die ursprüng­li­chen Kom­pe­ten­zen der 1879 gegrün­de­ten Fir­ma zurück: Sie ent­deck­ten für sich die Nische „Spe­zi­al­mal­ze“ wie­der – und der Erfolg gab ihnen Recht. Mitt­ler­wei­le bie­tet Wey­er­mann® Malz die welt­weit größ­te Palet­te von mehr als 85 ver­schie­de­nen Sor­ten Malz und Malz­ex­trakt­pro­duk­ten an und nennt sich so mit Fug und Recht Welt­markt­füh­rer für Spe­zi­al­mal­ze. Die Jah­res­ka­pa­zi­tät der Spe­zi­al­malz­ma­nu­fak­tur beläuft sich inzwi­schen auf 100 000 Ton­nen – 1991 waren es 20 000 Ton­nen. 4000 Kun­den in über 135 Län­dern der Erde wer­den belie­fert, 50000 Bie­re von Wey­er­mann® Malz welt­weit in Far­be und Aro­ma beein­flusst. Der Export­an­teil von Wey­er­mann® Malz liegt heu­te bei 80 Pro­zent. 180 Mit­ar­bei­ter haben einen siche­ren Arbeits­platz bei dem Bam­ber­ger Unter­neh­men – dar­un­ter vie­le hoch­spe­zia­li­sier­te Exper­ten, z.B. 15 Diplom-Inge­nieu­re, wie es auch Tho­mas Kraus-Wey­er­mann ist, und 16 Bier­som­me­liers, unter deren Zahl sich eben­falls der Chef selbst befindet.

Lebens­werk mit dem Men­schen im Mittelpunkt

Die­se rund­um posi­ti­ve Gesamt­ent­wick­lung von Wey­er­mann® Malz war nur dank Tho­mas Kraus-Wey­er­mann und sei­nes Lebens­wer­kes mög­lich, der sich nach dem Fir­men­mot­to „Sich regen bringt Segen“ täg­lich mit Kun­den­be­su­chen in aller Welt, Mes­se­auf­trit­ten, Vor­trä­gen, inter­na­tio­na­lem Net­wor­king und vie­lem mehr voll ein­ge­bracht hat und immer auch über den rot-gel­ben Tel­ler­rand geblickt hat. Bis heu­te hat der humor­vol­le Wey­er­mann® Geschäfts­füh­rer das Amt des Vor­sit­zen­den der Lan­des­grup­pe Nord­bay­ern im Deut­schen Brau­mei­ster- und Malz­mei­ster­bund inne und 2015 den Begrü­ßungs­abend des gro­ßen DBMB Brau­mei­ster­ta­ges in Bam­berg bei Wey­er­mann® Malz aus­ge­rich­tet. Er ist Mit­glied bei Rota­ry und spen­det im Namen von Wey­er­mann® Malz für vie­le Orga­ni­sa­tio­nen und Ver­ei­ne. Hier wie intern steht dabei stets „Der Mensch im Mit­tel­punkt“. So sind alle Mit­ar­bei­ter beim Welt­markt­füh­rer für Spe­zi­al­mal­ze dazu auf­ge­ru­fen, sich wei­ter­zu­bil­den und dazu­zu­ler­nen. Seit Jah­ren bie­tet Wey­er­mann® Malz daher Sprach­kur­se und vie­le Fort­bil­dun­gen für alle Abtei­lun­gen und Berufs­bil­der an. 2008 wur­de sogar eine betriebs­ei­ge­ne Wey­er­mann® Aka­de­mie gegrün­det, in der kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen, wie Stadt­füh­run­gen oder Muse­ums- und Thea­ter­be­su­che, sowie Gesund­heits­för­de­rung ange­bo­ten wer­den, z.B. Rau­cher­ent­wöh­nungs­kur­se, Vor­trä­ge über Homöo­pa­thie und Bach­blü­ten oder mobi­le Mas­sa­gen wäh­rend der Arbeitszeit.

Ehren­ur­kun­den für 8000 Tage Arbeitszeit

Für die­ses gro­ße Enga­ge­ment, das sich in rund 8000 Tagen Arbeits­zeit in und für die Wey­er­mann® Welt bemes­sen lässt, bekommt Tho­mas Kraus-Wey­er­mann eine Ehren­ur­kun­de für 25 Jah­re Dienst­zeit im Namen des Baye­ri­schen Frei­staats vom Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Arbeit, Sozia­les, Fami­lie und Inte­gra­ti­on ver­lie­hen. Außer­dem zeich­net die Indu­strie- und Han­dels­kam­mer Ober­fran­ken die Lei­stun­gen des Wey­er­mann® Geschäfts­füh­rers mit einer Ehren­ur­kun­de aus. Bei Wey­er­mann® Malz wird der belieb­te und geschätz­te Chef am 26. Janu­ar bei einem Sekt­emp­fang mit sei­nem Team geehrt und beschenkt werden.

Das gesam­te Wey­er­mann® Team sowie die vie­len Part­ner und Freun­de aus der inter­na­tio­na­len Brau­bran­che wün­schen Tho­mas Kraus-Wey­er­mann anläss­lich sei­nes 25-jäh­ri­gen Fir­men­ju­bi­lä­ums wei­ter­hin beste Gesund­heit, viel Kraft und spru­deln­de Ideen, die immer wie­der in Inno­va­tio­nen bei Wey­er­mann® Malz mün­den. Möge er wei­ter­hin als krea­ti­ver Pio­nier dem Welt­markt­füh­rer Wey­er­mann® Malz vor­an gehen und welt­weit noch vie­le Jah­re lang Brücken der Freund­schaft aus vie­len, vie­len Malz­kör­nern bauen!

Zah­len und Fakten:

  • 1975 Abschluss des Abiturs
  • 1979 Abschluss zum Diplom-Brau-Inge­nieur (Weihenstephan/​TU München)
  • 1984 Abschluss zum Diplom-Kauf­mann (Lud­wig Maxi­mi­li­an Uni­ver­si­tät München)
  • 1984 Assi­stent der Geschäfts­füh­rung Ver­trieb bei „König Pils­ner“ in Duisburg
  • 1987 Assi­stent der Geschäfts­füh­rung bei der Dort­mun­der Kronenbrauerei
  • 1988 Tech­ni­scher Lei­ter bei der Dort­mun­der Kro­nen­braue­rei und Lei­ter der Dort­mun­der Kro­nen Mälzerei
  • 1991 Geschäfts­füh­rer Tech­nik, Ein- und Ver­kauf bei Wey­er­mann® Malz
  • Hob­bies: Rei­sen, Segeln, Bier­brau­en, Whis­ky genie­ßen, Oldtimer

Wei­te­re Informationen:
www​.wey​er​mann​.de
und auf Facebook

Schreibe einen Kommentar