Mit gefälsch­ten Papie­ren und Koka­in unterwegs

Höchstadt a.d. Aisch (ots) – Diens­tag­mit­tag (22.12.2015) stell­ten Poli­zei­be­am­te der Ver­kehrs­po­li­zei Erlan­gen meh­re­re Hun­dert Gramm Koka­in an der Rast­an­la­ge Stei­ger­wald (A 3, Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt) sicher. Ein Mann wird nun dem Haft­rich­ter vorgeführt.

Gegen 13:30 Uhr wur­de an der Rast­an­la­ge Stei­ger­wald (Fahrt­rich­tung Nürn­berg) ein Fahr­zeug mit öster­rei­chi­scher Zulas­sung einer Kon­trol­le unter­zo­gen. Die von dem 35-jäh­ri­gen Fah­rer aus­ge­hän­dig­ten Doku­men­te (Füh­rer­schein und Per­so­nal­aus­weis) stell­ten sich als Fäl­schun­gen heraus.

Im Ver­lauf der wei­te­ren Kon­trol­le konn­te in dem Fahr­zeug knapp ein hal­bes Kilo­gramm Koka­in auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt werden.

Der 35-Jäh­ri­ge wur­de vor Ort vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Er wird im Lau­fe des Tages durch das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Erlan­ger Kri­mi­nal­po­li­zei dem Ermitt­lungs­rich­ter zur Prü­fung der Haft­fra­ge vorgeführt.

Schreibe einen Kommentar