Die Johan­ni­ter in Ober­fran­ken fei­ern die Amts­ein­füh­rung ihres neu­en Regionalvorstandsmitgliedes

Ann-Kathrin Baldauf und Markus Nietert (beide Malteser Hilfsdienst e.V.) im  Gespräch mit dem Regionalvorstandsmitglied Darius Götsch (r). Foto: Christine Hanke

Ann-Kath­rin Bald­auf und Mar­kus Niet­ert (bei­de Mal­te­ser Hilfs­dienst e.V.) im Gespräch mit dem Regio­nal­vor­stands­mit­glied Dari­us Götsch ®. Foto: Chri­sti­ne Hanke

Im Rah­men eines fei­er­li­chen Got­tes­dien­stes in der Him­mel­fahrts­kir­che Lich­ten­ei­che haben die Johan­ni­ter am 04.12.2015 Dari­us Götsch in sein neu­es Amt als haupt­amt­li­ches Mit­glied des Regio­nal­vor­stan­des der Johan­ni­ter-Unfall-Hil­fe e.V. in Ober­fran­ken ein­ge­führt. Am Got­tes­dienst und am anschlie­ßen­den Emp­fang nah­men rund 80 Gäste aus Poli­tik, Gesell­schaft und ande­ren Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen sowie Kol­le­gen und Mit­ar­bei­ter teil und begrüß­ten Dari­us Götsch offi­zi­ell in ihrer Mit­te. Zusam­men mit sei­nem ehren­amt­li­chen Kol­le­gen Jür­gen von Keß­in­ger führt Dari­us Götsch seit Sep­tem­ber die Geschäf­te des Regio­nal­ver­bands Oberfranken.

Dank für das Engagement

Jür­gen Wanat, Mit­glied des Lan­des­vor­stan­des der Johan­ni­ter-Unfall-Hil­fe e.V. in Bay­ern sprach Dari­us Götsch in sei­nem Gruß­wort die besten Wün­sche für sei­ne zukünf­ti­ge Arbeit aus. „In Herrn Götsch haben wir einen Vor­stand gefun­den, der sehr gut zu den Johan­ni­tern passt und seit sei­nem Amts­an­tritt schon vie­le neue Impul­se für künf­ti­ge Ent­wick­lun­gen gesetzt hat. Wir haben bereits über vie­le neue Pro­jek­te und deren Umset­zung gespro­chen“, so Wanat. Genaue­res hat er aber noch nicht verraten.

Danach über­reich­te Bam­bergs Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Metz­ner dem neu­en Vor­stands­mit­glied ein Geschenk des Ober­bür­ger­mei­sters Andre­as Star­ke und hob her­vor, dass Herr Götsch sei­ne zahl­rei­chen beruf­li­chen Erfah­run­gen sehr gut bei den Johan­ni­tern ein­set­zen kann. Er bestärk­te ihn, auch wei­ter­hin vie­le Men­schen für das Ehren­amt zu moti­vie­ren, da das Ehren­amt eine wich­ti­ge Säu­le in unse­rer Gesell­schaft ist.

Der stell­ver­tre­ten­de Land­rat Johann Pfi­ster wünsch­te Dari­us Götsch Tat­kraft, Gesund­heit und Got­tes Segen für sei­ne neu­en Auf­ga­ben und auch Bam­bergs Dekan Hans-Mar­tin Lech­ner ver­band sei­ne Gra­tu­la­ti­on mit dem Über­rei­chen eines Geschen­kes. Die Gestal­tung des Got­tes­dien­stes über­nah­men Lan­des­pfar­rer Dr. Rein­hard Bil­ler und Regio­nal­ver­bands­pfar­rer Johan­nes Kest­ler. Für die musi­ka­li­sche Beglei­tung sorg­te das Team der größ­ten evan­ge­li­schen Frei­kir­che Bam­bergs (die Baptisten).

Dari­us Götsch stu­dier­te in Posen und Göt­tin­gen. Nach beruf­li­chen Erfah­run­gen als Geschäfts­füh­rer in der Sozi­al­wirt­schaft in Bre­men, als Schul­lei­ter und als Stif­tungs­vor­stand war er auch als Stra­te­gie­be­ra­ter, kauf­män­ni­scher Lei­ter sowie Autor von Büchern und Kolum­nen tätig. „Ich freue mich dar­auf, gemein­sam mit mei­nen Mit­ar­bei­tern die Zukunft unse­res Regio­nal­ver­bands zu gestal­ten“, so Dari­us Götsch. Er möch­te nicht nur die bestehen­den Berei­che des immer grö­ßer wer­den­den Ver­ban­des stär­ken, son­dern auch die breit gefä­cher­te Ange­bots­pa­let­te der Johan­ni­ter nut­zen, um den Ver­band vor Ort zu einem per­fek­ten Part­ner in allen Lebens­pha­sen und ‑lagen zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar