Gestoh­le­ne Bau­ma­schi­ne in Polen sichergestellt

STRUL­LEN­DORF, LKR. BAM­BERG. Ziel­ge­rich­tet ent­wen­de­ten unbe­kann­te Ein­bre­cher in den frü­hen Mor­gen­stun­den des Diens­ta­ges eine Est­rich­ma­schi­ne, die noch am sel­ben Tag in Polen sicher­ge­stellt wer­den konn­te. Die Kri­po Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Drei Ein­bre­cher ver­schaff­ten sich gegen 0.50 Uhr über einen Bau­zaun Zutritt zum Fir­men­ge­län­de in der Sie­mens­stra­ße, auf dem Bau­ma­schi­nen abge­stellt sind. Ins­ge­samt konn­ten drei Die­be von einer Video­ka­me­ra auf­ge­nom­men wer­den, als sie einen Est­rich­för­de­rer stah­len. Damit waren die Lang­fin­ger wohl noch nicht zufrie­den, denn sie mach­ten sich zudem an einer Beton­pum­pe zu schaf­fen. Da die­ses Arbeits­ge­rät offen­sicht­lich zu schwer war, ließ es das Trio an Ort und Stel­le zurück. Den­noch gelang es ihnen mit der Est­rich­ma­schi­ne im Wert eines fünf­stel­li­gen Euro­be­tra­ges uner­kannt zu flüchten.

Bei einer Kon­trol­le in Rzepin konn­te das Die­bes­gut am Diens­tag­mit­tag von pol­ni­schen Poli­zei­be­am­ten sicher­ge­stellt wer­den. Die Ermitt­lun­gen in Zusam­men­ar­beit mit den pol­ni­schen Behör­den dau­ern an.

Schreibe einen Kommentar