Spen­den­über­ga­be des Bur­schen­ver­eins Dormitz

Matthias Geyer, Matthias Fuchs, Nadine Derfuss, Nikolaus, Julia Hölzel, Julian Clauß, Holger Bezold. Foto: Martin Fäber

Mat­thi­as Gey­er, Mat­thi­as Fuchs, Nadi­ne Der­fuss, Niko­laus, Julia Höl­zel, Juli­an Clauß, Hol­ger Bezold. Foto: Mar­tin Fäber

Her­zen für einen guten Zweck

Der Dormit­zer Bur­schen­ver­ein hat im Rah­men des Dormit­zer Weih­nachts­mark­tes Spen­den in Höhe von 500 Euro an die First Respon­der Grup­pe Dormitz sowie an die Gemein­de Dormitz für die Instand­set­zung der Dormit­zer Spiel­plät­ze über­ge­ben. Der stol­ze Betrag kam beim dies­jäh­ri­gen Okto­ber­fest des Bur­schen­ver­eins zusam­men, an dem die Besu­cher Leb­ku­chen­her­zen für einen guten Zweck kau­fen konn­ten. Die Her­zen selbst waren eben­falls eine Spen­de von Josef Eich­ham­mer an den Burschenverein.

m Bei­sein vom Dormit­zer Bischof Niko­laus über­gab die Vor­stand­schaft der Bur­schen, Juli­an Clauß und Mat­thi­as Gey­er, jeweils einen Scheck in Höhe von 250 Euro an das Bür­ger­mei­ster­ge­spann Hol­ger Bezold und Mat­thi­as Fuchs, die­sem in sei­ner Funk­ti­on als Chef der First Respon­der Grup­pe Dormitz.

Die First Respon­der Grup­pe fährt ehren­amt­lich in Dormitz und Umge­bung jähr­lich bis zu 170 Not­fallein­sät­ze und ist meist die erste Ret­tungs­ein­heit, die am Not­fall­ort ein­trifft. Nun soll das in die Jah­re gekom­me­ne Ret­tungs­fahr­zeug ersetzt wer­den, für das Mat­thi­as Fuchs die Spen­den ger­ne ent­ge­gen nahm.

Auch die Dormit­zer Spiel­plät­ze sind drin­gend erneue­rungs­be­dürf­tig. Der­zeit läuft die Pla­nung für die Umge­stal­tung des größ­ten Dormit­zer Spiel­plat­zes am Brand­bach­weg. In Zei­ten knap­per kom­mu­na­ler Kas­sen nahm Bür­ger­mei­ster Bezold die Spen­de herz­lich dan­kend entgegen.

Schreibe einen Kommentar