FC Ein­tracht Bam­berg: Bilanz zur Winterpause

“Schwie­ri­ges Jahr neigt sich dem Ende”

Für die Bay­ern­li­ga­fuß­bal­ler des FC Ein­tracht Bam­berg beginnt nach der letz­ten Trai­nings­ein­heit am Mon­tag­abend (30. Novem­ber) die Win­ter­pau­se. Damit hat die Mann­schaft jetzt Gele­gen­heit, sich zu erho­len und dann unter der Lei­tung von Chef­trai­ner Petr Ska­ra­be­la im neu­en Jahr die Vor­be­rei­tung für die Rest­rück­run­de anzu­ge­hen. Der Trai­nings­auf­takt ist für Frei­tag, den 15. Janu­ar, vor­ge­se­hen, das erste Punkt­spiel steht nach der­zei­ti­gem Stand Anfang März beim SV Seli­gen­por­ten im Kalen­der. „Wir müs­sen top­fit sein zum Start, daher brau­chen wir die­se lan­ge Vor­be­rei­tung“, so der Trai­ner. Wann die wit­te­rungs­be­dingt aus­ge­fal­le­nen Spiel bei der SpVgg SV Wei­den und zu Hau­se gegen den SV Ale­man­nia Hai­bach nach­ge­holt wer­den, steht noch nicht fest.

Erster Vor­sit­zen­der Mathi­as Zeck weiß einen Monat vor Jah­res­en­de, dass es in 2015 nicht gut lief: “Für uns neigt sich ein sehr schwie­ri­ges Jahr dem Ende zu. Unse­re sport­li­chen Zie­le bei der ersten Mann­schaft haben wir nicht erreicht, wir sind aus der Regio­nal­li­ga abge­stie­gen und in der Bay­ern­li­ga haben wir nicht die Punk­te­zahl, die wir erwar­tet haben. Auf der wirt­schaft­li­chen Sei­te muss­ten und müs­sen wir, nach dem Abstieg, mehr denn je um jeden Spon­sor kämp­fen. Aber das war uns allen in der Vor­stands­rie­ge klar.” Mathi­as Zeck sieht jedoch auch Licht­blicke: „Es gibt, und da sind wir dank­bar, Part­ner und Spon­so­ren, die uns trotz des Abstie­ges treu geblie­ben sind. Kürz­lich erst konn­ten wir die Part­ner­schaft mit der Motor­Nüt­zel Grup­pe ver­län­gern. Bereits zum 1. Okto­ber haben wir mit der Fir­ma Schulz einen wei­te­ren neu­en Part­ner gefun­den, der die Ver­mark­tung der Wer­be­ban­den im Fuchs­park­sta­di­on sowie am neu­en Sport­park Ein­tracht, also im Jugend­sta­di­on und für den Kunst­ra­sen­platz, über­nom­men hat. Durch die Zusam­men­ar­beit mit der Fir­ma Schulz erhof­fen wir uns wei­te­ren Zuwachs an Spon­so­ren und Gön­nern. Und mit einem wei­te­ren Unter­neh­men ste­hen wir für ein grö­ße­res Enga­ge­ment in Gesprä­chen, die bis­her gut ver­lau­fen sind. Aller­dings kön­nen wir noch kei­nen Voll­zug mel­den. Was die Infra­struk­tur angeht, haben wir mit dem neu­en, traum­haf­ten Ver­eins­ge­län­de Nahe des Fuchs­park­sta­di­ons nach Jah­ren eine neue und vor allem auch vor­zeig­ba­re Hei­mat gefun­den. Dort ist jeden Tag viel los, das Ver­eins­le­ben wird vor­bild­lich gelebt, Hand in Hand mit unse­ren Freun­den der Stif­tung TSV Ein­tracht, die ja Eigen­tü­mer der Anla­ge ist und die­se an den Ver­ein ver­pach­tet hat. Vor­bei ist somit die Zeit, als wir noch an zwei Stand­or­ten Ver­eins­hei­me hat­ten. Was das Sport­li­che unter­halb der Bay­ern­li­ga­mann­schaft angeht, so ist in allen Berei­chen der Auf­schwung klar erkenn­bar. Unse­re Mann­schaf­ten ent­wickeln sich ste­tig nach vor­ne. So domi­nert unse­re U23 Mann­schaft die Kreis­klas­se II und kann das Ziel, Auf­stieg in die Kreis­li­ga, sicher­lich umset­zen. Und aus die­ser U23 Mann­schaft könn­ten nach Timo Stroh­mer, Pas­cal Niers­ber­ger und Luca Ljev­sic wei­te­re Akteu­re den Sprung in den Bay­ern­li­gaka­der schaffen.”

Für das neue Jahr gel­te es, so der Vor­sit­zen­de wei­ter, „aus den Feh­lern zu ler­nen und das Gute wei­ter­zu­ent­wickeln.” Ob es im Bay­ern­li­gaka­der Ver­än­der­nun­gen geben wird, wer­den die näch­sten Wochen zei­gen. „Die sport­li­che Lei­tung und die Vor­stand­schaft wird mit Trai­ner Petr Ska­ra­be­la in den näch­sten Zeit die Wei­chen stel­len. Grund­sätz­lich betrach­tet hat unse­re Mann­schaft Qua­li­tät. Der Blick auf die Tabel­le zeigt aber auch, dass wir über die eine oder ande­re Kor­rek­tur nach­den­ken sollten.”

Mehr Infor­ma­tio­nen rund um den Fuß­ball beim FC Ein­tracht Bam­berg 2010 gibt es im Inter­net unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de. Den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 beglei­ten, mög­lich macht dies die mobi­le App – her­un­ter­zu­la­den im Apple App­S­to­re, Goog­le­Play­S­to­re und für Win­dows Pho­nes im Win­dows Store. Und auch bei Face­book gibt es alle aktu­el­len Infor­ma­tio­nen rund um die Bayernligamannschaft.

Schreibe einen Kommentar