Wert­sa­chen aus Wohn­häu­sern erbeutet

LEU­TEN­BACH / PINZ­BERG, LKR. FORCH­HEIM. Zwei Wohn­häu­ser hat­ten unbe­kann­te Ein­bre­cher am Diens­tag­abend in Leu­ten­bach und Pinz­berg im Visier. Die Täter ent­ka­men mit Wert­ge­gen­stän­den im fünf­stel­li­gen Eurobe­reich. Das Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise.

In der Zeit von 18.30 Uhr bis 19.10 Uhr nutz­ten die Ein­bre­cher in Leu­ten­bach die Abwe­sen­heit der Bewoh­ner und dran­gen über eine gewalt­sam geöff­ne­te Ter­ras­sen­tü­re in das Anwe­sen in der Stra­ße „Rosen­au“ ein. Mit hoch­wer­ti­gen Elek­tro­ar­ti­keln und eini­gen Schmuck­stücken im Wert von meh­re­ren tau­send Euro gelang den Unbe­kann­ten anschlie­ßend die Flucht.

Ver­mut­lich die glei­chen Täter mach­ten sich im Anschluss, im Zeit­raum von zir­ka 19.10 Uhr bis gegen 20.30 Uhr, in Pinz­berg, in der Stra­ße „Keil­brun­nen“ an einem Ein­fa­mi­li­en­haus zu schaf­fen. Nach­dem sie sich eben­falls über die Ter­ras­sen­tü­re Zutritt zu dem Anwe­sen ver­schafft hat­ten, durch­such­ten sie nahe­zu alle Zim­mer nach Wert­sa­chen. Auch in die­sem Fall stah­len die Ein­bre­cher unter ande­rem Schmuck und ent­ka­men danach unent­deckt. Sie hin­ter­lie­ßen zudem einen Sach­scha­den von zir­ka 1.000 Euro.

Die Kri­po Bam­berg fragt:

  • Wer hat am Diens­tag­abend, ins­be­son­de­re in der Zeit von 18.30 Uhr bis 19.10 Uhr, in Leu­ten­bach, in der Stra­ße „Rosen­au“, oder in Pinz­berg in der Stra­ße „Keil­brun­nen“, im Zeit­raum von zir­ka 19.10 Uhr bis etwa 20.30 Uhr, Wahr­neh­mun­gen gemacht?
  • Wem sind dort ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit den Ein­brü­chen ste­hen könnten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar