Stu­dio­büh­ne Bay­reuth: Zusatz­ter­mi­ne NILS HOLGERSSON

Szenenfoto "Nils Holgersson"

Sze­nen­fo­to “Nils Holgersson”

Von der Sehn­sucht mit den wil­den Gän­sen zu fliegen…

Die Insze­nie­rung begei­stert Groß und Klein: Alle Vor­stel­lun­gen bis Ende des Jah­res sind aus­ver­kauft. Aber es gibt eine gute Nach­richt, es wer­den noch drei Zusatz­vor­stel­lun­gen an den Sonn­ta­gen ange­bo­ten. Die Ter­mi­ne sind 13., 20, und 27. Dezem­ber jeweils um 17 Uhr in der Stu­dio­büh­ne Bayreuth.

Nils (Tim Sokol­lek) ist ein fre­cher Jun­ge, immer zu Strei­chen auf­ge­legt. Als er eines Tages ein Wich­tel­männ­chen ärgert, ver­wan­delt die­ses ihn zur Stra­fe selbst in einen Däum­ling. Nils ist ver­zwei­felt. Bald stellt er fest, dass er mit den Tie­ren reden kann, doch die wol­len nichts von dem bos­haf­ten Jun­gen wis­sen. Nur der ein­sa­me Gän­se­rich Mar­tin (Horst Möl­ler) hat Mit­leid. Nils befreit ihn von sei­ner Fuß­fes­sel – sei­ne erste gute Tat. Auf dem Rücken sei­nes neu gewon­ne­nen Freun­des schließt er sich einem Schwarm von Wild­gän­sen an, die nach Lapp­land flie­gen. Bis aus dem rück­sichts­lo­sen Nils ein lie­bens­wür­di­ger Jun­ge wird, ver­le­ben sie eine tol­le Zeit mit vie­len Abenteuern.

Sel­ma Lager­löf gehört zu den bekann­te­sten Schrift­stel­le­rIn­nen Schwe­dens, deren Wer­ke zur Welt­li­te­ra­tur zäh­len. 1909 erhielt sie als erste Frau den Nobel­preis für Lite­ra­tur. Ihr bekann­te­stes Buch »Die wun­der­ba­re Rei­se des klei­nen Nils Hol­gers­son« schrieb sie als Lese­buch für Grund­schu­len. Bereits im ersten Jahr wur­den 100.000 Exem­pla­re ver­kauft. Mitt­ler­wei­le in über 30 Spra­chen über­setzt und mehr­fach ver­filmt, gilt Nils Hol­gers­sons Rei­se als Mei­ster­werk der Kinderliteratur.
Es spie­len: Sophia Koß­mann, Horst Möl­ler, Micha­el Pöhl­mann, Robert Reihl, Ute Schlüch­ter­mann, Tim Sokollek

Regie: Bir­git Franz, Musik: Sig­gi Michl

Schreibe einen Kommentar