Semi­nar „Pro­fi-Gast­ge­ber Urlaub auf dem Bau­ern­hof – mit Qua­li­tät zum Erfolg“

Bäue­rin­nen und Bau­ern, die sich auf Urlaub auf dem Bau­ern­hof spe­zia­li­siert haben, sind stän­dig bemüht, die Qua­li­tät ihres Ange­bots zu ver­bes­sern um ihren Gästen die lang ersehn­te Aus­zeit so ange­nehm wie mög­lich zu machen. Ob der Gast zufrie­den ist und wie­der­kommt wird dabei nicht nur durch die Aus­stat­tung der Unter­künf­te ent­schie­den, son­dern auch die Atmo­sphä­re, Freund­lich­keit und die auf­merk­sa­me Betreu­ung durch die Gast­ge­ber-Fami­lie spie­len eine gro­ße Rol­le. Die­sen Ansprü­chen ver­su­chen auch die Anbie­ter von Urlaub auf dem Bau­ern­hof gerecht zu wer­den. Sie wol­len neben dem übli­chen Stan­dard noch etwas Beson­de­res, Über­ra­schen­des, vor allem durch ver­bes­ser­te Ser­vice­qua­li­tät erzielen.

Wie ent­schei­dend im Frem­den­ver­kehr die­se „wei­chen Fak­to­ren“ sind, zeigt eine Erhe­bung des Fraun­ho­fer-Insti­tuts. Ihr zufol­ge wech­seln zwei Drit­tel der unzu­frie­de­nen Kun­den wegen man­geln­dem Ser­vice zur Kon­kur­renz und nur 30 Pro­zent wegen des eigent­li­chen „Pro­dukts“ oder der Kosten. Ser­vice­qua­li­tät bie­ten kann jedoch nur, wer die Erwar­tun­gen der Gäste kennt und sich die Sicht aus der Per­spek­ti­ve des Gastes bewahrt.

Die­ses Ziel hat sich das Semi­nar „Pro­fi-Gast­ge­ber – mit Qua­li­tät zum Erfolg“ gesetzt. Alle Ser­vice­pro­zes­se im Gäste­be­trieb wer­den aus der Gast- und Kun­den­sicht beleuch­tet. In sechs Semi­nar­ta­gen ana­ly­sie­ren die Teil­neh­mer die Arbeits­ab­läu­fe ent­lang der Ser­vice­ket­te – von der Suche und der Buchung des Urlaubs­be­trie­bes über den Auf­ent­halt, die Abrei­se und die Urlaubs­er­in­ne­run­gen. Die Teil­neh­mer legen Qua­li­täts­stan­dards für ihren Betrieb fest und erar­bei­ten gemein­sam oder auch in Haus­ar­beit Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Servicequalität.

Fol­gen­den The­men wer­den behandelt:

  • Dienst­lei­stungs- und Ser­vice­qua­li­tät bei Urlaub auf dem Bauernhof
  • Ser­vice­ket­ten des eige­nen Betrie­bes beschrei­ben und analysieren
  • Suchen – Wer­be­auf­tritt optimieren
  • Anfra­gen und Buchen – Abläu­fe und ver­trag­li­che Regelungen
  • Übernachtungs‑, Betreu­ungs- und Ver­sor­gungs­lei­stun­gen opti­mie­ren und kalkulieren
  • Ver­ab­schie­den und Nach­be­treu­en – Kun­den­bin­dung sichern
  • Beschwer­de­ma­nage­ment

Die syste­ma­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit den ver­schie­de­nen Aspek­ten der Ser­vice­qua­li­tät inner­halb des Beher­ber­gungs­be­trie­bes deckt so man­che Män­gel auf und bie­tet vor allem die Chan­ce für eine lang­fri­sti­ge, dau­er­haf­te Ver­bes­se­rung des Angebotes.

Das Semi­nar „Pro­fi-Gast­ge­ber“ wird in Zusam­men­ar­beit mit Ser­vice­Qua­li­tät Deutsch­land in Bay­ern durch­ge­führt. Die Teil­neh­mer erwer­ben mit dem Lehr­gang den „Qua­li­täts­coach“, der die Vor­aus­set­zung für eine spä­te­re Zer­ti­fi­zie­rung zum Ser­viceQ ist.

Ob sich der Gäste­be­trieb zer­ti­fi­zie­ren lässt oder nicht – Gewin­ner sind Gast und Betrieb:

  • Gäste und Kun­den spü­ren, dass sie in ihren Wün­schen und Erwar­tun­gen ernst genom­men und posi­tiv über­rascht werden
  • den Gast­ge­bern gelingt durch inter­ne Qua­li­täts­ver­bes­se­run­gen eine star­ke Bin­dung der Gäste und Mit­ar­bei­ter an den Betrieb.

Das Semi­nar „Pro­fi-Gast­ge­ber“ umfasst sechs Semi­nar­ta­ge und kostet 180 Euro. Inter­es­sen­ten wen­den sich bit­te an:

  • Ver­an­stal­ter / Mitveranstalter: 
    • AELF Münch­berg, Elke Sen­del­beck, 09232 884–0
    • AELF Bay­reuth, Maria Schmitt, 0921 591–322
  • Ver­an­stal­tungs­or­te: AELF Münch­berg und AELF Bay­reuth, je nach Anmel­dun­gen der Teilnehmer
  • Ter­min: vom 12.01.2016 bis 15.03.2016
  • Anmel­dung bis 07.12.2015

Schreibe einen Kommentar