Plech: Raf­fae­le Horst­mann bei der Finis­sa­ge im Deut­schen Kame­ra­mu­se­um anwesend

Sonn­tag letz­ter Öff­nungs­tag vor der Win­ter­pau­se – 2016 Tref­fen der „foto­com­mu­ni­ty“

Die 30 jeweils qadrat­me­ter­gro­ßen Farb­fo­tos des blut­jun­gen Köl­ner Foto­künst­lers und Wer­be­fo­to­gra­fen Raf­fae­le Horst­mann, der schon mehr­fach bedeu­ten­de Aus­zeich­nun­gen errun­gen hat, haben in der frän­ki­schen Pro­vinz bei der Aus­stel­lung im Deut­schen Kame­ra­mu­se­um für Auf­se­hen gesorgt. Sie sind letzt­mals am Sonn­tag, 29. Novem­ber 2015, ab 11 Uhr zu bewun­dern. Der Foto­graf der ver­stö­rend schö­nen Bil­der wird ab etwa 13 Uhr selbst anwe­send sein, mit sei­nen Gästen dis­ku­tie­ren und dann die Aus­stel­lung ab etwa 16 Uhr abhän­gen. Ab Dezem­ber ist dann übri­gens Win­ter­pau­se bis Ende Janu­ar im Museum.

Für das kom­men­de Jahr haben die Muse­ums­ma­cher nicht nur vie­le neue Attrak­tio­nen für die Vitri­nen erhal­ten, son­dern auch wie­der eine Men­ge Ver­an­stal­tun­gen geplant, die neue Besu­cher­schich­ten erschlie­ßen und das Muse­um noch bekann­ter machen sol­len. So arbei­tet man zum Bei­spiel dar­an, für das letz­te, „lan­ge“ Wochen­en­de der baye­ri­schen Pfingst­fe­ri­en (26.–29. Mai – Donnerstag/​Fronleichnam bis Sonn­tag) ein Tref­fen euro­päi­scher Mit­glie­der der bekann­ten Inter­net-Foto­ge­mein­schaft „foto­com­mu­ni­ty“ zu orga­ni­sie­ren. Ob die Mit­glie­der aus nah und fern in den Gast­häu­sern oder Feri­en­woh­nun­gen der Gegend über­nach­ten, auf einem extra ein­ge­rich­te­ten Zelt­platz oder im eige­nen Wohn­mo­bil – sie wer­den ein unver­gess­li­ches Pro­gramm erle­ben vol­ler Vor­trä­ge, Work­shops, einem Film­abend und Exkur­sio­nen: eine bun­te Mischung aus exklu­si­ven Ver­an­stal­tun­gen gegen Gebühr und frei­en Events für Jeder­mann. Einer der Höhe­punk­te: Ein Work­shop Food-Foto­gra­fie mit Pro­fi­fo­to­graf und Hob­by­koch Jens Wer­lein (Schwä­bisch Gmünd) und Pro­fikoch und Hob­by­fo­to­graf Mar­tin Schmid­gall aus Stuttgart.

Dane­ben steht schon ein wei­te­res Datum fest (ande­re Ter­mi­ne sind noch in der Fein­pla­nung): der Foto­re­por­ter Her­bert Piel, der vor einem Jahr schon ein­mal einen Vor­trag über sein Métier in Plech gehal­ten hat­te und an der Aus­stel­lung „25 Jah­re Fall der Ber­li­ner Mau­er“ betei­ligt war, kommt am Wochen­en­de 23./24. April erneut mit einem attrak­ti­ven Work­shop ins Deut­sche Kame­ra­mu­se­um nach Plech. Und auch mit den Orga­ni­sa­to­ren der Lan­des­gar­ten­schau 2016 in Bay­reuth ste­hen die Ple­cher in Kon­takt, um dort mit ein paar phan­ta­sie­vol­len Aktio­nen für ihr Foto­mu­se­um zu werben.

Schreibe einen Kommentar