Bam­ber­ger Kli­ma­wet­te wird eingelöst

Am Sams­tag, 28.11. um 12.00 Uhr wird auf dem Dom­berg die Bam­ber­ger Kli­ma­wet­te ein­ge­löst. Der Bund Natur­schutz und sei­ne Bünd­nis­part­ner Green­peace, GEW und attac laden alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ein, den Aus­gang der Wet­te live zu erle­ben und die For­de­rung nach mehr Anstren­gun­gen im Kli­ma­schutz zu unter­stüt­zen. Mit der Wet­te wur­den Bam­ber­ger Per­sön­lich­kei­ten – der Erz­bi­schof, der evan­ge­li­sche Dekan, die DGB Regi­ons­se­kre­tä­rin, der Uni-Prä­si­dent, Nora Gom­rin­ger und Paul Maar – auf­ge­for­dert, von Bam­berg aus eine Kli­ma­bot­schaft an die Welt­kli­ma­kon­fe­renz zur rich­ten, die am 30. Dezem­ber in Paris beginnt. Falls nicht min­de­stens drei die­ser Per­sön­lich­kei­ten am Sams­tag am Dom­berg auf­tre­ten, sind die Ver­an­stal­ter gewapp­net, ihre Wett­schuld ein­zu­lö­sen. Dann wer­den sie auch bei Eises­käl­te in Bade­klei­dung eige­ne Kli­ma­bot­schaf­ten an die Poli­tik richten.

Schreibe einen Kommentar