Actic Fit­ness eröff­net Stu­dio im Bay­reu­ther Stadtbad

Eröff­nung am Sams­tag, den 28. November

Nach­dem die Räum­lich­kei­ten im Bay­reu­ther Stadt­bad meh­re­re Mona­te umge­baut wur­den, eröff­net am Sams­tag das Actic-Fit­ness-Stu­dio. Mar­tin Arent, Regio­nal­lei­ter bei Actic Fit­ness, nennt das Ange­bot „ein­ma­lig“ und Stadt­wer­ke-Geschäfts­füh­rer Jür­gen Bay­er hofft auf mehr Besu­cher für das Traditionsbad.

Das schwe­di­sche Unter­neh­men Actic Fit­ness wächst kräf­tig und eröff­net am Sams­tag, den 28. Novem­ber, im Bay­reu­ther Stadt­bad sein bereits 15. Stu­dio in Deutsch­land – und damit das erste in Bay­ern. Das Beson­de­re: Auch in Bay­reuth setzt Actic auf einen Stand­ort in einem Bad. „Für uns erwei­tert das die Trai­nings­mög­lich­kei­ten für unse­re Kun­den immens, denn das Schwim­men ist eine opti­ma­le Ergän­zung zu unse­rem Gerä­te­trai­ning und den Kur­sen“, sagt Actic-Regio­nal­lei­ter Mar­tin Arent. Die Kom­bi­na­ti­on aus Fit­ness-Stu­dio und Bad bewäh­re sich bei Actic bereits seit über 30 Jah­ren. „Unser gro­ßes Ziel ist es, die Gesell­schaft gesün­der zu machen. Wir wol­len dem Bewe­gungs­man­gel ent­ge­gen­wir­ken, daher reicht unse­re Ziel­grup­pe von jun­gen Leu­ten bis hin zu Senioren.“

Einen beson­de­ren Stel­len­wert genießt bei Actic die Trai­nings­be­treu­ung: „Wir arbei­ten auch in Bay­reuth aus­schließ­lich mit Trai­nern, die den gan­zen Tag auf der rund 400 Qua­drat­me­ter gro­ßen Trai­nings­flä­che prä­sent sind.“ Das Actic-Team in Bay­reuth umfasst mehr als zehn Trai­ner – bei stei­gen­den Mit­glie­der­zah­len soll es wei­ter wach­sen. „Sowohl unser Trai­nings­kon­zept als auch unse­re Lage im Stadt­bad sind in Bay­reuth ein­ma­lig“, sagt Arent. „Außer­dem kön­nen unse­re Kun­den die Schwimm­hal­le und die neu­en Tex­til­sau­nen zu den Öff­nungs­zei­ten des Bades ohne Auf­preis nut­zen. Daher bin ich zuver­sicht­lich, dass sich vie­le Men­schen in der Stadt und der Regi­on für unser Ange­bot inter­es­sie­ren wer­den.“ Zudem setzt er auf die Unter­stüt­zung durch die Stadt­wer­ke Bay­reuth, die das Stadt­bad betreiben.

Derer kön­ne sich Actic sicher sein, betont Stadt­wer­ke-Geschäfts­füh­rer Jür­gen Bay­er. „Unse­re Zusam­men­ar­beit funk­tio­niert wirk­lich sehr gut und ich bin mir sicher, dass wir von­ein­an­der pro­fi­tie­ren wer­den. Wir freu­en uns sehr über das neue Ange­bot in unse­rem Bad.“ Sein gro­ßes Ziel ist es dabei, dass wie­der mehr Men­schen den Weg ins Stadt­bad fin­den. So soll das Minus, das das Bad jedes Jahr erwirt­schaf­tet, künf­tig gerin­ger aus­fal­len. „In den ver­gan­ge­nen Jah­ren sind die Besu­cher­zah­len kon­ti­nu­ier­lich gesun­ken“, erklärt Bay­er. „Dem muss­ten wir etwas ent­ge­gen­zu­set­zen und ich bin froh, in Actic einen Part­ner gefun­den zu haben, der uns dabei unter­stützt. Wir wün­schen dem Bay­reu­ther Actic-Team einen guten Start in unse­rem Bad.“

Über Actic Fitness:

Actic Fit­ness ist eine der füh­ren­den Fit­ness-Ket­ten Skan­di­na­vi­ens. 1981 wur­de das Unter­neh­men in Schwe­den gegrün­det. In den ver­gan­ge­nen 30 Jah­ren wuchs die Anzahl der Fit­ness-Anla­gen auf rund 167 Stu­di­os in Schwe­den, Nor­we­gen, Finn­land, Deutsch­land und Öster­reich. Ein Groß­teil liegt direkt in einer Schwimm­hal­le. In Deutsch­land und Öster­reich gilt dies sogar für alle Stu­di­os. Die Gesamt­mit­glie­der­an­zahl beträgt über 230.000, davon cir­ca 165.000 in Schwe­den sowie rund 16.000 in Deutsch­land und Öster­reich. Das Ziel von Actic Fit­ness ist es, allen Men­schen zu einer bes­se­ren Gesund­heit und einem gestei­ger­ten Wohl­be­fin­den zu ver­hel­fen. Dazu arbei­tet das Sport­un­ter­neh­men eng mit den welt­weit füh­ren­den Her­stel­lern von Sport- und Trai­nings­aus­rü­stung zusam­men. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www​.actic​fit​ness​.de

Über die Stadt­wer­ke Bayreuth:

Die Stadt­wer­ke Bay­reuth bie­ten Strom, Gas, Fern­wär­me und Ener­gie-Con­trac­ting an. Dane­ben belie­fern die Stadt­wer­ke ihre Kun­den in und um Bay­reuth jedes Jahr mit rund fünf Mil­li­ar­den Litern Trink­was­ser und beför­dern all­jähr­lich etwa acht Mil­lio­nen Fahr­gä­ste durch den Bus­ver­kehr im Stadt­ge­biet. Zudem betreibt das Unter­neh­men meh­re­re Tief­ga­ra­gen, Park­plät­ze sowie ein Park­haus. Die Lohen­grin Ther­me, das Stadt­bad, das Kreuz­stein­bad und das Frei­luft­bad Bür­ger­reuth gehö­ren eben­falls zum Port­fo­lio. Die Stadt­wer­ke Bay­reuth beschäf­ti­gen rund 400 Mit­ar­bei­ter und erwirt­schaf­te­ten im Jahr 2014 einen Umsatz in Höhe von knapp 127 Mil­lio­nen Euro. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www​.stadt​wer​ke​-bay​reuth​.de.

Schreibe einen Kommentar