Forch­heim bekommt neue Bäu­me zur Weihnachtszeit

Rechts mit schwarzer Jacke: Andreas Geck vom Gartenamt. Foto: Stadt Forchheim

Rechts mit schwar­zer Jacke: Andre­as Geck vom Gar­ten­amt. Foto: Stadt Forchheim

Recht­zei­tig zu Beginn der Weih­nachts­zeit ersetzt das Gar­ten­amt der Stadt Forch­heim drei Bäu­me um die Mar­tins­kir­che sowie den Baum in der Haupt­stra­ße bei der Metz­ge­rei Schwei­zer und Reif in Forchheim.

Andre­as Geck vom Gar­ten­amt erklärt: „In der Advents­zeit soll es wie­der schön um die Mar­tins­kir­che und in der Haupt­stra­ße aus­se­hen. Die abge­stor­be­nen Rot­dorn-Bäu­me haben wir des­halb durch drei neue Cra­ta­e­gus lae­vi­ga­ta ‘Paul’s Scar­let’ ersetzt. Die Blü­ten erschei­nen von Mai bis Juni, sie sind auf­fal­lend rot und gefüllt. Jetzt vor dem Frost ist die idea­le Pflanz­zeit.“ Unter­pflanzt wer­den alle Bäu­me mit Johan­nis­kraut, bota­ni­scher Name: Hype­ri­cum patu­lum ´Hid­cote´.

Schreibe einen Kommentar