Ver­lei­hung der Staats­me­dail­le für Ver­dien­ste für die baye­ri­sche Wirt­schaft an Ursu­la Meden­wald, Bam­berg und Wer­ner Oppel, Forchheim

v.r.: : Franz Brosch – VBW Oberfranken, Franz Pschierer, Staatssekretär, Ursula Medenwald, Hotel, Restaurant Messerschmitt, Ilse Aigner, Wirtschaftsministerin, Werner Oppel, Kreishandwerksmeister, Thomas Engel, Regierung von Oberfranken, Thomas Zimmer HWK Präsident Oberfranken, Thorsten Glauber, Mitglied des Landtags

v.r.: : Franz Brosch – VBW Ober­fran­ken, Franz Pschie­rer, Staats­se­kre­tär, Ursu­la Meden­wald, Hotel, Restau­rant Mes­ser­schmitt, Ilse Aigner, Wirt­schafts­mi­ni­ste­rin, Wer­ner Oppel, Kreis­hand­werks­mei­ster, Tho­mas Engel, Regie­rung von Ober­fran­ken, Tho­mas Zim­mer HWK Prä­si­dent Ober­fran­ken, Thor­sten Glau­ber, Mit­glied des Landtags

Ursu­la Medenwald
Mes­ser­schmitt GmbH Hotel Restau­rant Weinhaus
Geschäftsführerin

Staats­me­dail­le für beson­de­re Ver­dien­ste um die baye­ri­sche Wirtschaft

Bis in das Jahr 2005 führ­ten die Eltern die Wein­hau­s­tra­di­ti­on. Seit rund zehn Jah­ren in nun sech­ster Genera­ti­on hat Frau Meden­wald die Lei­tung des Mes­ser­schmitt. Sie hat die Zei­chen der Zeit erkannt und bau­te Gastro­no­mie wie auch Roman­tik Hotel­le­rie mit gro­ßem Enga­ge­ment kon­ti­nu­ier­lich aus. Das Stamm­haus wur­de um einen moder­nen Neu­bau ergänzt. Als stellv. Vor­sit­zen­de der Bezirks­grup­pe der Ver­ei­ni­gung der baye­ri­schen Wirt­schaft ist Sie wich­ti­ges Bin­de­glied von Wirt­schaft und Poli­tik. Frau Meden­wald enga­giert sich im Hotel- und Gast­stät­ten­ver­band sowie im Ver­wal­tungs­aus­schuss der Agen­tur für Arbeit Bamberg-Coburg.

Wer­ner Oppel

Staats­me­dail­le für beson­de­re Ver­dien­ste um die baye­ri­sche Wirtschaft

1978 grün­det Wer­ner Oppel sein mit­tel­stän­di­sches Hei­zungs­bau­un­ter­neh­men. Das hohe Anse­hen des baye­ri­schen Hand­werks hat er mit viel ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment tat­kräf­tig mit­ge­prägt. Seit dem Jah­re 1990 als stell­ver­tre­ten­der Innungs­mei­ster, sowie seit 2000 als Innungs­mei­ster der Instal­la­teur und Hein­zungs­bau­er – Innung. Seit 2001 ist Wer­ner Oppel Kreis­hand­werks­mei­ster. Sein gro­ßes Enga­ge­ment gilt der qua­li­fi­zier­ten Aus­bil­dung des beruf­li­chen Nach­wuch­ses in der Hand­werks­kam­mer Ober­fran­ken. Seit 1992 ist er ehren­amt­li­cher Rich­ter am Sozi­al­ge­richt Bay­reuth und als AOK Bei­rat der Direk­ti­on Bam­berg – Forchheim .

Schreibe einen Kommentar