Täter ent­kom­men mit zahl­rei­chen Wert­sa­chen

KEM­MERN / HIRSCHAID, LKR. BAM­BERG. Eine böse Über­ra­schung erleb­ten die Bewoh­ner von zwei Ein­fa­mi­li­en­häu­sern, als sie am Diens­tag­abend in ihre Anwe­sen zurück­kehr­ten. Im Lauf des Tages hat­ten dort Ein­bre­cher ihr Unwe­sen getrie­ben und waren mit zahl­rei­chen Wert­ge­gen­stän­den uner­kannt ent­kom­men.

Ein Wohn­haus in der Stra­ße „Am Sand“ hat­ten die Unbe­kann­ten, im Zeit­raum von 7.10 Uhr bis gegen 21.30 Uhr, im Visier. Nach­dem sie sich über ein gewalt­sam geöff­ne­tes Fen­ster Zutritt ver­schafft hat­ten, durch­such­ten sie meh­re­re Zim­mer. Mit Schmuck­stücken und Sil­ber­mün­zen gelang den Ein­bre­chern dann unbe­hel­ligt die Flucht. An dem Fen­ster rich­te­ten sie einen Scha­den von geschätz­ten 1.000 Euro an.

Auch im Hirschai­der Orts­teil Sas­s­an­fahrt dran­gen die Die­be wäh­rend der Abwe­sen­heit der Bewoh­ner, in der Zeit von 15 Uhr bis 20.15 Uhr, über eine Kel­ler­tü­re in ein Anwe­sen in der Sas­s­an­fahr­ter Haupt­stra­ße ein. Dort konn­ten sie unbe­merkt meh­re­re Stock­wer­ke durch­su­chen. Hier­bei stah­len sie über­wie­gend Schmuck, Uhren und einen vier­stel­li­gen Euro­be­trag und ver­schwan­den mit ihrer Beu­te unbe­merkt.

Die Bam­ber­ger Kri­po ermit­telt und sucht Zeu­gen:

  • Wem sind in Lauf des Diens­tags ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in Kem­mern, in der Stra­ße „Am Sand“ oder in Sas­s­an­fahrt, in der Sas­s­an­fahr­ter Haupt­stra­ße auf­ge­fal­len?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit den Ein­brü­chen ste­hen könn­ten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar