Prä­mie­rungs­fei­er des Frän­ki­schen Klein- und Obst­bren­ner­ver­ban­des: Frän­ki­sche Edel­brän­de begeistern

Alois Gerig (Vors. des Bundesverbandes der Deutschen Klein- u. Obstbrenner), Ronja Schmidt (Deutsche Destillatkönigin), Georg Beutner aus Kunreuth-Weingarts, Hans Engelhardt aus Kunreuth-Weingarts, Rositta Erlwein aus Egloffstein-Hundsboden, Herr Mohr vom Brennereibetrieb Balzar/Mohr aus Neuenmarkt (Lkr. Kulmbach), Anna Hack aus Pinzberg-Elsenberg, Herbert Schulz aus Großheirath-Neuses an den Eichen, Anni Reichold aus Leutenbach-Ortspitz, Franziska Seubert (Fränkische Apfelkönigin), Hubert Fröhlich (Vors. des Fränk. Klein- u. Obstbrennerverbandes), Andrea Bätz (Geschäftsführerin des Fränk. Klein- u. Obstbrennerverbandes). Foto: Saam

Alo­is Gerig (Vors. des Bun­des­ver­ban­des der Deut­schen Klein- u. Obst­bren­ner), Ron­ja Schmidt (Deut­sche Destil­lat­kö­ni­gin), Georg Beut­ner aus Kun­reuth-Wein­garts, Hans Engel­hardt aus Kun­reuth-Wein­garts, Rosit­ta Erl­wein aus Egloff­stein-Hunds­bo­den, Herr Mohr vom Bren­ne­rei­be­trieb Balzar/​Mohr aus Neu­en­markt (Lkr. Kulm­bach), Anna Hack aus Pinz­berg-Elsen­berg, Her­bert Schulz aus Groß­hei­rath-Neu­ses an den Eichen, Anni Reichold aus Leu­ten­bach-Ort­spitz, Fran­zis­ka Seu­bert (Frän­ki­sche Apfel­kö­ni­gin), Hubert Fröh­lich (Vors. des Fränk. Klein- u. Obst­bren­ner­ver­ban­des), Andrea Bätz (Geschäfts­füh­re­rin des Fränk. Klein- u. Obst­bren­ner­ver­ban­des). Foto: Saam

75 Medail­len gin­gen in den Land­kreis Forch­heim – 33 an die Schnaps­bren­ner rund ums Walberla

Das Wein­gut Juli­us­spi­tal in Würz­burg war dies­mal Aus­tra­gungs­ort der Prä­mie­rungs­fei­er des Frän­ki­schen Klein- und Obst­bren­ner­ver­ban­des. Das Ver­bands­mot­to „Fran­ken beGei­stert“ spie­gel­te sich dabei in der bun­ten Palet­te prä­mier­ter Destil­la­te wieder.

Ein „völ­lig neu­er Geist“ durch­zog die Räu­me des Wein­gu­tes Juli­us­spi­tal, als sich dort die besten Frän­ki­schen Destil­la­teu­re ein­fan­den. Sie tra­fen sich dort mit Ver­tre­tern der Poli­tik, „König­li­chen Hohei­ten“ und der Ver­bands­füh­rung im Foy­er des Gar­ten­pa­vil­lons zu einem Sekt­emp­fang und zur anschlie­ßen­den fei­er­li­chen Urkun­den­ver­lei­hung anläss­lich der Frän­ki­schen Prä­mie­rung für Brän­de und Gei­ste 2015.

Seit mehr als 60 Jah­ren ver­an­stal­tet der Frän­ki­sche Klein- und Obst­bren­ner­ver­band in Zusam­men­ar­beit mit der Baye­ri­schen Lan­des­an­stalt für Wein- und Gar­ten­bau (LWG) in Veits­höch­heim die Frän­ki­sche Prä­mie­rung für Brän­de und Gei­ste. Alle ana­ly­ti­schen Unter­su­chun­gen wer­den seit­her im Labor der LWG durch­ge­führt. Für die sen­so­ri­sche Beur­tei­lung wel­che von staatl. geprüf­ten Bren­nern, Edel­brand­som­me­liers, Bren­ne­rei­fach­kräf­ten und geschul­tem Prü­fungs­per­so­nal durch­ge­führt wird, stellt die LWG dem Ver­band die ent­spre­chen­den Räum­lich­kei­ten zur Verfügung.

Bewer­tet wur­de, wie Andrea Bätz (Geschäfts­füh­re­rin des Ver­ban­des) mit­teilt, ein umfang­rei­ches Sor­ti­ment an Brän­den und Gei­sten. Zwi­schen A wie Apfel und Z wie Zwetsch­ge fand sich eine umfang­rei­che Palet­te an Kern‑, Stein- und Bee­ren­obst sowie edle Trau­ben­er­zeug­nis­se. Immer grö­ße­ren Anklang fin­den die holz­fass­ge­la­ger­ten Brän­de aus Stein- und Kern­obst von hei­mi­schen Streu­obst­wie­sen. Vom Getrei­de­brand bis hin zum Bier­brand und dem belieb­ten Whis­ky aus den Frän­ki­schen Mit­tel­ge­birgs­la­gen – die Sin­ne der Prü­fungs­kom­mis­si­on waren vor immer neue Her­aus­for­de­run­gen gestellt wor­den. Vor allem auch durch Spe­zia­li­tä­ten wie etwa Moos­beer­geist, Els­beer­geist oder Wachol­der­geist, der, bes­ser bekannt als GIN, bei den Lieb­ha­bern edler Destil­la­te der­zeit ein glor­rei­ches „Come­back“ feiert.

103 Destil­la­teu­re hat­ten 416 Pro­ben zur weit­hin bekann­ten „Frän­ki­schen Prä­mie­rung“ ein­ge­reicht. Von den ins­ge­samt 383 ver­ge­be­nen Medail­len waren 98 Gold­me­dail­len, 187 Sil­ber­me­dail­len und 98 Bronzemedaillen.

Pro­benMedail­len%
98Gold23,56
187Sil­ber44,95
98Bron­ze23,56
33ohne7.93
416Gesamt100,00

Hubert Fröh­lich, Vor­sit­zen­der des Frän­ki­schen Klein- und Obst­bren­ner­ver­ban­des begrüß­te zu Beginn der Fei­er­lich­kei­ten alle Ehren­gä­ste sowie die Prä­mie­rungs­teil­neh­mer, wel­che zum Teil sehr weit ange­reist waren, um Ihre Aus­zeich­nun­gen in Emp­fang zu nehmen.

Alo­is Gerig (MdB, CDU), Vor­sit­zen­der des Bun­des­ver­ban­des der Deut­schen Klein- u. Obst­bren­ner lob­te in sei­nem Gruß­wort das Stre­ben der frän­ki­schen Bren­ner nach her­vor­ra­gen­der Qua­li­tät und sicher­te die Unter­stüt­zung des Bun­des­ver­ban­des zu auf dem Weg der Bren­ner in eine Zukunft, in der regio­na­le Erzeug­nis­se sich immer grö­ße­rer Beliebt­heit erfreu­en, die Bren­ner sich aber vor allem durch ihre her­aus­ra­gen­den Qua­li­tä­ten auf einem hart umkämpf­ten Markt behaup­ten müssen.

Mathi­as Krö­nert, Bren­ne­rei­fach­be­ra­ter der LWG in Veits­höch­heim, ver­wies in sei­nen Aus­füh­run­gen auf die lang­jäh­ri­ge gute Zusam­men­ar­beit mit dem Frän­ki­schen Bren­ner­ver­band weit über die jähr­li­che Prä­mie­rung hin­aus. Als her­aus­ra­gen­des Bei­spiel dafür nann­te er die feder­füh­rend von der LWG durch­ge­führ­te Berufs­aus­bil­dung für Bren­ner, die auf Initia­ti­ve von Ver­bands-Geschäfts­füh­re­rin Andrea Bätz im Jah­re 2009 vom Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten ins Leben geru­fen wurde.

Dr. Mar­tin Gess­ner, Lei­ter des Sach­ge­bie­tes Analytik/​Önologie an der LWG und ver­ant­wort­lich für die Ana­ly­tik der prä­mier­ten Brän­de, gab in sei­nen Aus­füh­run­gen einen Über­blick über die durch­ge­führ­ten Unter­su­chun­gen. Dabei ging er sowohl auf die auf­ge­tauch­ten Pro­ble­me ein als auch auf die posi­ti­ven Ent­wick­lun­gen in der opti­schen Auf­ma­chung der prä­mier­ten Pro­duk­te, wie etwa Fla­schen­for­men, Eti­ket­ten und Korken.

Bei der sich anschlie­ßen­den Urkun­den­ver­lei­hung, mode­riert von Geschäfts­füh­re­rin Andrea Bätz, über­reich­te der Bun­des­vor­sit­zen­de Gerig, unter­stützt von der Deut­schen Destil­lat­kö­ni­gin Ron­ja Schmidt und der Frän­ki­schen Apfel­kö­ni­gin Fran­zis­ka Seu­bert, die dies­jäh­ri­gen Aus­zeich­nun­gen. Nach der Preis­ver­lei­hung hat­ten Preis­trä­ger und Gäste beim Prä­mie­rungs­buf­fet in der Zehnt­scheu­ne des Juli­us­spi­tals noch Gele­gen­heit, die aus­ge­zeich­ne­ten Pro­duk­te zu ver­ko­sten. So konn­ten sich Lieb­ha­ber edler Destil­la­te auf eine „geist“reiche Rei­se durch die Viel­falt Frän­ki­scher Brenn­kul­tur bege­ben und dabei die gan­ze Band­brei­te regio­na­ler Brenn­kunst erschmecken.

Die Ergeb­nis­se für Oberfranken

BASchil­lingJohannBam­bergWein­brand, Mus­kat­trau­be, im Holz­fass gereiftGold
BASchil­lingJohannBam­bergJohan­nis­beer­brandSil­ber
BASchil­lingJohannBam­bergWil­liams-Christ-Bir­nen­brandSil­ber
BASchil­lingJohannBam­bergQuit­ten­brandBron­ze
COSchulzHer­bertGroß­hei­rath – Neu­ses a.d. EichenZwetsch­gen­brand, im Zwetsch­gen­fass gelagertGold
COSchulzHer­bertGroß­hei­rath – Neu­ses a.d. EichenRene­klo­den­brand, im Eichen­fass gelagertSil­ber
FOBeut­nerGeorgKun­reuthKirsch­was­serGold
FOBeut­nerGeorgKun­reuthObst­brandGold
FOBeut­nerGeorgKun­reuthZwetsch­gen­brandSil­ber
FOBreh­mer-Knau­erHei­diHilt­polt­steinApfel­brand, BohnapfelGold
FOBreh­mer-Knau­erHei­diHilt­polt­steinWhis­ky, Sin­gle MaltGold
FOBreh­mer-Knau­erHei­diHilt­polt­steinObst­brand aus Apfel und QuitteSil­ber
FOBreh­mer-Knau­erHei­diHilt­polt­steinZwetsch­gen­brandSil­ber
FODah­l­mann-SchmidtWal­traudLeu­ten­bachZwetsch­gen­was­serGold
FODah­l­mann-SchmidtWal­traudLeu­ten­bachZwetsch­gen­was­ser, im Holz­fass gereiftGold
FOEngel­hardtHansKun­reuthHim­beer­geistGold
FOEngel­hardtHansKun­reuthTopinam­bur­brandGold
FOEngel­hardtHansKun­reuthWil­liams-Christ-Bir­nen­brandSil­ber
FOErl­weinGeorgEggols­heimObst­lerGold
FOErl­weinRosit­taEgloff­steinZwetsch­gen­brand, im Eichen­fass gereiftGold
FOErl­weinRosit­taEgloff­steinHasel­nuss­geistSil­ber
FOErl­weinRosit­taEgloff­steinObst­lerSil­ber
FOErl­weinRosit­taEgloff­steinSchle­hen­geistSil­ber
FOFried­richTho­masGrä­fen­bergApfel­brandGold
FOFried­richTho­masGrä­fen­bergZwetsch­gen­brandBron­ze
FOGro­nau­erVol­kerForch­heimApfel­brandSil­ber
FOGro­nau­erVol­kerForch­heimMira­bel­len­brandSil­ber
FOGro­nau­erVol­kerForch­heimObst­lerSil­ber
FOGro­nau­erVol­kerForch­heimSchle­hen­geistSil­ber
FOGro­nau­erVol­kerForch­heimWil­liams-Christ-Bir­nen­brandSil­ber
FOGro­nau­erVol­kerForch­heimZwetsch­gen­was­ser, im Holz­fass gereiftSil­ber
FOHackRichardPinz­bergVogel­beer­geistGold
FOHackRichardPinz­bergHasel­nuss­geistSil­ber
FOHackRichardPinz­bergSchle­hen­geistSil­ber
FOHackRichardPinz­bergZwetsch­gen­was­serSil­ber
FOHäf­nerGer­trudIgen­s­dorfSchle­hen­geistSil­ber
FOKei­nerClau­dioGrä­fen­berg – LillingSchle­hen­geistSil­ber
FOKei­nerClau­dioGrä­fen­berg – LillingWil­liams-Christ-Bir­nen­brandSil­ber
FOKlein­henzTho­masWart­manns­rothApfel­brand, Jakob FischerSil­ber
FOKlein­henzTho­masWart­manns­rothMira­bel­len­was­serBron­ze
FOKohl­mannErichKun­reuthApfel­brand, GewürzluikenGold
FOKohl­mannErichKun­reuthBir­nen­brand, Boscs FlaschenbirneGold
FOKohl­mannErichKun­reuthTopinam­bur­brandSil­ber
FOKohl­mannErichKun­reuthZwetsch­gen­brand, HauszwetschgeSil­ber
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachHasel­nuss­geistGold
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachHim­beer­geistGold
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachObst­brandGold
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachSchle­hen­brand, durch Mazera­ti­on und Destil­la­ti­on gewonnenGold
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachApfel­brand, im Eichen­fass gereiftSil­ber
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachKirsch­was­serSil­ber
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachRene­klo­den­brandSil­ber
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachSchle­hen­geistSil­ber
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachWil­liams-Christ-Bir­nen­brandSil­ber
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachWil­liams-Christ-Bir­nen­brandSil­ber
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachZwetsch­gen­was­serSil­ber
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachApfel­brandBron­ze
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachQuit­ten­brandBron­ze
FOReicholdGer­hardLeu­ten­bachSchle­hen­geistBron­ze
FOSchmidtWil­li­baldLeu­ten­bach – MittelehrenbachApfel­brand, TopazSil­ber
FOSchmidtWil­li­baldLeu­ten­bach – MittelehrenbachHasel­nuss­geistSil­ber
FOSchmidtWil­li­baldLeu­ten­bach – MittelehrenbachHim­beer­geistBron­ze
FOSchmidtWil­li­baldLeu­ten­bach – MittelehrenbachObst­lerBron­ze
FOSin­gerRein­hardLeu­ten­bachWil­liams-Christ-Bir­nen­brandGold
FOSin­gerRein­hardLeu­ten­bachZwetsch­gen­brand, HauszwetschgeGold
FOSin­gerRein­hardLeu­ten­bachMira­bel­len­brandBron­ze
FOWeberAndre­asIgen­s­dorfVogel­beer­brandGold
FOWeberAndre­asIgen­s­dorfHasel­nuss­geistSil­ber
FOWeberAndre­asIgen­s­dorfPflau­men­brand, LöhrpflaumeSil­ber
FOWeberAndre­asIgen­s­dorfWil­liams-Christ-Bir­nen­brandSil­ber
FOWeberAndre­asIgen­s­dorfZwetsch­gen­brand, WangenheimerSil­ber
FOWeberAndre­asIgen­s­dorfKirsch­brandBron­ze
FOWeberAndre­asIgen­s­dorfRene­klo­den­brandBron­ze
FOWeberAndre­asIgen­s­dorfWil­liams-Christ-Bir­nen­brandBron­ze
FOWohl­hö­ferFritzKun­reuthSchle­hen­geistGold
FOWohl­hö­ferFritzKun­reuthWald­him­beer­geistSil­ber
FOZeißErwinIgen­s­dorfMira­bel­len­brandSil­ber
FOBorischGeraldPinz­berg – GosbergWil­liams-Christ-Bir­nen­brandBron­ze
FOBeck-Treu­heitHer­bertIps­heim – OberndorfApfel­brand, im Holz­fass gereiftSil­ber
FOBeck-Treu­heitHer­bertIps­heim – OberndorfBir­nen­brand, im Holz­fass gereiftBron­ze
FOBeck-Treu­heitHer­bertIps­heim – OberndorfTre­ster­brand, im Holz­fass gereiftBron­ze
FOBeck-Treu­heitHer­bertIps­heim – OberndorfZwetsch­gen­was­ser, im Holz­fass gereiftBron­ze
KUBal­zar-Mohr GbRNeu­en­marktKirsch­was­serSil­ber
KUBal­zar-Mohr GbRNeu­en­marktZwetsch­gen­was­serSil­ber
KUBal­zar-Mohr GbRNeu­en­marktWil­liams-Christ-Bir­nen­brandBron­ze

Der Frän­ki­sche Klein- und Obst­bren­ner­ver­band Würz­burg e.V.:

Der Ver­band wur­de 1914 in Klein­lang­heim (Land­kreis Kit­zin­gen, Unter­fran­ken) gegrün­det und fei­er­te im ver­gan­ge­nen Jahr auf der Festung Mari­en­berg in Würz­burg sein 100-jäh­ri­ges Bestehen. Heu­te hat der viert­größ­te Ver­band im Bun­des­ver­band der Klein- und Obst­bren­ner rund 1700 Mitglieder.

Das Ver­bands­ge­biet umfasst die Regie­rungs­be­zir­ke Mit­tel­fran­ken, Ober­fran­ken und Unter­fran­ken. Auch im Frän­ki­schen Ver­band mit orga­ni­siert sind Bren­ner aus der Ober­pfalz. sowie den an Bay­ern angren­zen­den Nach­bar-Bun­des­län­dern Baden-Würt­tem­berg, Hes­sen, Sach­sen und Thüringen.

Vor­sit­zen­der des Ver­ban­des ist Hubert Fröh­lich aus Gemün­den-Aschen­roth. Als Geschäfts­füh­re­rin ist Andrea Bätz aus Volkach seit dem Jahr 2000 für die Orga­ni­sa­ti­on des Ver­ban­des zuständig.

Schreibe einen Kommentar