Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 23.11.2015

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Geld­bör­se aus Hand­ta­sche entwendet

BAM­BERG. Wäh­rend ihres Auf­ent­halts in einer Gast­stät­te in der Bam­ber­ger Innen­stadt wur­de einer Besu­che­rin in der Zeit von Sams­tag, 23:00 Uhr – Sonn­tag, 02:00 Uhr, aus ihrer auf einem Steh­tisch abge­stell­ten Hand­ta­sche die Geld­bör­se von einem Unbe­kann­ten entwendet.

Mer­ce­des-Stern mitgenommen

BAM­BERG. Von einem in der Schwar­zen­berg­stra­ße abge­stell­ten Daim­ler-Benz ent­wen­de­te in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag ein Unbe­kann­ter den Mer­ce­des-Stern im Wert von 50 Euro.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Außen­spie­gel verbogen

BAM­BERG. Der Außen­spie­gel eines in der Dr.-von-Schmitt-Straße abge­stell­ten Daim­ler-Benz wur­de in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag von einem Unbe­kann­ten ver­bo­gen und beschä­digt. Dem Besit­zer ent­stand dabei Scha­den in Höhe von ca. 150 Euro. Zeu­gen­hin­wei­se zur Sach­be­schä­di­gung erbit­tet die Poli­zei, unter Tel. 0951/9129–210.

Del­le in Kotflügel

BAM­BERG. Mit einem Fuß­tritt hin­ter­ließ ein jun­ger Mann Frei­tag­nacht eine Del­le im Kot­flü­gel eines in der Bruckerts­ho­fer Stra­ße gepark­ten VW Golf. Der ange­rich­te­te Blech­scha­den bezif­fert sich auf ca. 500 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Dieb­stäh­le

Wo ist das schwarz-rote Mountainbike?

PÖDEL­DORF. Aus dem Hof­raum eines Anwe­sens in der Kirch­stra­ße ent­wen­de­te am Sams­tag, zwi­schen 14.30 und 22.30 Uhr, ein Unbe­kann­ter das dort unver­sperrt abge­stell­te Moun­tain­bike, Mar­ke Ghost/​SE 2000. Das schwarz-rote Fahr­rad hat einen Zeit­wert von etwa 300 Euro.

Wer kann Hin­wei­se auf den Dieb bzw. den Ver­bleib des Rades geben? Hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Mit Som­mer­rei­fen ins Rut­schen geraten

PÖDEL­DORF. Blech­scha­den in Höhe von ca. 25.000 Euro ent­stand bei einem Ver­kehrs­un­fall am Sonn­tag­abend. Beim Berg­ab­fah­ren in der Orts­stra­ße „Am Bärn­häu­ter“ geriet ein Por­sche Cayenne-Fah­rer auf schnee­be­deck­ter Fahr­bahn mit sei­nem Pkw, der noch mit Som­mer­rei­fen aus­ge­rü­stet war, ins Rut­schen. An der Ein­mün­dung zur Bam­ber­ger Stra­ße konn­te der 64-Jäh­ri­ge sein Auto nicht mehr recht­zei­tig zum Ste­hen brin­gen und prall­te mit einem vor­fahrts­be­rech­tig­ten Land Rover, zusam­men. Glück­li­cher­wei­se blie­ben bei­de Fahr­zeug­füh­rer bei der Kol­li­si­on unverletzt.

Mofa­fah­rer stürzt bei Schneeglätte

DÖRF­LEINS. Mit schwe­ren Ver­let­zun­gen muss­te am spä­ten Sonn­tag­nach­mit­tag ein 15-jäh­ri­ger Mofa­fah­rer mit dem Ret­tungs­dienst ins Kli­ni­kum Bam­berg ein­ge­lie­fert wer­den. In der Dörf­lein­ser Stra­ße stürz­te der Schü­ler offen­sicht­lich auf­grund von Schnee­glät­te mit sei­nem Zwei­rad. Beim Unfall ent­stand ein Scha­den von ca. 300 Euro.

Links­kur­ve wur­de zum Verhängnis

OBER­HAID. Offen­sicht­lich zu schnell auf schnee­glat­ter Stra­ße war am Sonn­tag­abend ein 26-jäh­ri­ger Audi-Fah­rer unter­wegs. In einer Links­kur­ve kurz vor Sand­hof kam der Pkw nach rechts von der Fahr­bahn ab und „mäh­te“ dabei eine Kur­ven­warn­ba­ke samt Metall­pfo­sten um. Anschlie­ßend rutsch­te das Auto gegen eine klei­ne Baum­grup­pe und kam dort stark beschä­digt zum Ste­hen. Glück­li­cher­wei­se blie­ben alle vier Insas­sen unver­letzt. Am Unfall­fahr­zeug ent­stand ein Scha­den von ca. 10.000 Euro. Das nicht mehr fahr­be­rei­te Auto muss­te von einem Abschlepp­un­ter­neh­men gebor­gen werden.

Unfall­fluch­ten

Spie­gel streif­ten sich

AMLING­STADT. Zeu­gen einer Unfall­flucht, die sich am Sams­tag­abend, gegen 19.30 Uhr, ereig­ne­te, sucht die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Im Bau­stel­len­be­reich auf der Staats­stra­ße kam einer BMW-Fah­re­rin ein Pkw zu weit auf ihrer Fahr­bahn­sei­te ent­ge­gen. Dabei tou­chier­ten sich die Außen­spie­gel der Autos. Obwohl ein Scha­den von etwa 100 Euro ent­stand, fuhr der Unfall­ver­ur­sa­cher weiter.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Ver­kehrs­un­fall

Beim Ein­fah­ren gegen Sat­tel­zug gestoßen

A 73/BAMBERG. Frei­tag­früh fuhr eine 34-jäh­ri­ge VW-Fah­re­rin an der Anschluss­stel­le Mem­mels­dorf in die A 73 in Rich­tung Süden ein. Dabei über­sah sie beim Fahr­strei­fen­wech­sel nach links einen auf dem rech­ten Fahr­strei­fen fah­ren­den 57-jäh­ri­gen Sat­tel­zug­fah­rer, der nicht mehr aus­wei­chen konn­te und gegen das Heck des VW stieß. Beim Unfall wur­de die 34-Jäh­ri­ge leicht ver­letzt; es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 15.000 Euro. Der VW war nicht mehr fahr­be­reit und muss­te abge­schleppt werden.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Zu spät reagiert

A 73/HIRSCHAID, LKR. BAM­BERG. Ein 78-jäh­ri­ger Por­sche­fah­rer erkann­te am Frei­tag­nach­mit­tag auf dem lin­ken Fahr­strei­fen der A 73 in Rich­tung Nürn­berg einen 44-jäh­ri­gen Jagu­ar-Fah­rer zu spät. Er ver­such­te nach rechts aus­zu­wei­chen, kam ins Schleu­dern und prall­te gegen den Jagu­ar. Nach dem Anstoß kam der Por­sche ent­ge­gen der Fahr­rich­tung zum Ste­hen, der Jagu­ar-Fah­rer konn­te auf dem Sei­ten­strei­fen anhal­ten. Beim Unfall wur­de glück­li­cher­wei­se nie­mand ver­letzt; es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 13.000 Euro. Der Por­sche war nicht mehr fahr­be­reit und muss­te abge­schleppt wer­den. Als Ursa­che ist von einer momen­ta­nen Unauf­merk­sam­keit des 78-jäh­ri­gen Por­sche­fah­rers auszugehen.

Zu schnell bei Schneeglätte

LKR. BAM­BERG. Am Sonn­tag­nach­mit­tag ereig­ne­ten sich auf der A 73 und der A 70 auf­grund des Schnee­fal­les ins­ge­samt neun Unfäl­le. Dabei wur­de eine Per­son leicht ver­letzt. Ins­ge­samt war Sach­scha­den in Höhe von fast 20.000 Euro ent­stan­den. Unfall­ur­sa­che war in allen Fäl­len die nicht ange­pass­te Geschwin­dig­keit auf den teils schnee­glat­ten Fahrbahnen.

Auf der A 73 bei Zap­fen­dorf geriet eine 46-jäh­ri­ge Fiat-Fah­re­rin in eine Schnee­ver­we­hung, erschrak und brem­ste ab. Anschlie­ßend ver­riss sie das Lenk­rad und schleu­der­te gegen die Außen­schutz­plan­ke. Beim Unfall wur­de die 46-Jäh­ri­ge leicht verletzt.

Bei Hirschaid geriet eine 28-jäh­ri­ge BMW-Fah­re­rin in einen Schnee­schau­er, ver­lor die Kon­trol­le über ihr Fahr­zeug und prall­te gegen die Mit­tel­schutz­plan­ke. Bei der Unfall­auf­nah­me wur­de fest­ge­stellt, dass die 28-Jäh­ri­ge nicht im Besitz einer Fahr­erlaub­nis ist. Die Fah­re­rin und der Hal­ter müs­sen nun zusätz­lich mit einer Straf­an­zei­ge rechnen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Land

Feu­er­wehr bei Ver­kehrs­un­fall im Einsatz

Ober­preu­sch­witz. Auf­grund nicht ange­pass­ter Geschwin­dig­keit kam ein zwan­zig­jäh­ri­ger Bay­reu­ther am Sams­tag mit sei­nem Pkw von der Fahr­bahn ab und kol­li­dier­te mit einer Leit­plan­ke. Anschlie­ßend wur­de das Fahr­zeug quer über die Fahr­bahn an einen Baum geschleu­dert. Der Fah­rer erlitt eine Kopf­platz­wun­de und Prel­lun­gen. Er wur­de ins Kli­ni­kum Bay­reuth gebracht. Am Pkw und der Leit­plan­ke ent­stand ein Gesamt­scha­den von etwa 10 000 Euro. Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me und der Ber­gung des Fahr­zeu­ges muss­te die Kreis­stra­ße nach Hein­ers­reuth für 30 Minu­ten gesperrt wer­den. Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr aus Hein­ers­reuth war zur Unter­stüt­zung an der Unfallstelle.

Kenn­zei­chen­schil­der gestohlen

Spei­chers­dorf. Am Sams­tag stell­te ein Kraft­fah­rer aus Creu­ssen sei­nen Pkw auf dem Fir­men­park­platz der Fa. Rosen­thal ab. In der Zeit von 13:30 bis 22:00 Uhr ent­wen­de­ten Unbe­kann­te bei­de Kennzeichenschilder.

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land unter der Tel.-Nr. 0921/5062230 entgegen.

Schreibe einen Kommentar