Gemein­de Lit­zen­dorf und die Regio­nal­kam­pa­gne von Stadt und Land­kreis Bam­berg stel­len Bran­chen­buch vor

Bei der Vorstellung des neuen Gemeinde- und Branchenbuches: (v. r.) Gewerbevereinsvorsitzender Matthias Burgis, Lissy Dörfler-Christa, Landrat Johann Kalb, Fritz Riedl, Bürgermeister Wolfgang Möhrlein und Hans Göldel, Vorsitzender des Vereins Lebendiges Litzendorf. Foto: Gemeinde Litzendorf

(v. r.) Gewer­be­ver­eins­vor­sit­zen­der Mat­thi­as Bur­gis, Lis­sy Dörf­ler-Chri­sta, Land­rat Johann Kalb, Fritz Riedl, Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Möhr­lein und Hans Göl­del, Vor­sit­zen­der des Ver­eins Leben­di­ges Lit­zen­dorf. Foto: Gemein­de Litzendorf

Ein­kau­fen, wo ich lebe!

Gemein­sam mit der Regio­nal­kam­pa­gne von Stadt und Land­kreis Bam­berg hat die Gemein­de Lit­zen­dorf jetzt eine Neu­auf­la­ge ihres Gemein­de- und Bran­chen­buchs vor­ge­stellt. „Ein­kau­fen, wo ich lebe!“ – Das ist künf­tig für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger von Lit­zen­dorf kein Pro­blem mehr. Auf 130 Sei­ten prä­sen­tie­ren sich über 90 hei­mi­sche Betrie­be und bie­ten umfang­rei­che Infor­ma­tio­nen zur Ver­sor­gung vor Ort. Von Nah­rung und Genuss, Schö­nes und Nütz­li­ches bis hin zu Infor­ma­tio­nen rund um Finan­zen fin­det der Bür­ger ein wert­vol­les Nach­schla­ge­werk. Zudem stellt sich die Gemein­de Lit­zen­dorf aus­führ­lich mit allen Daten und Akti­vi­tä­ten auf den Gemein­de­sei­ten vor.

Den Ver­ant­wort­li­chen aus dem Agen­da 21-Büro im städ­ti­schen Umwelt­amt und dem Fach­be­reich „Nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung“ des Land­rats­am­tes ist es wich­tig, mit dem Bran­chen­buch den Erhalt der Betrie­be in der Gemein­de zu unter­stüt­zen und so ein attrak­ti­ves Orts­zen­trum zu erhal­ten. Dadurch haben vor allem wenig mobi­le und älte­re Men­schen die Mög­lich­keit, sich direkt im Ort zu versorgen.

Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Möhr­lein beton­te bei der Vor­stel­lung der Bro­schü­re im Lit­zen­dor­fer Radl­hof, dass die­se neue Bro­schü­re zei­ge, wie lei­stungs­stark die Gemein­de Lit­zen­dorf ist. Das Gemein­de- und Bran­chen­buch sei auch ein Bei­trag die Gewer­be­trei­ben­den und Geschäfts­leu­te vor Ort zu unter­stüt­zen. „Wen­den Sie sich stets an ihren Hand­wer­ker hier vor Ort.“, appel­lier­te er. Land­rat Johann Kalb ergänz­te: „Die Stär­kung und der Erhalt leben­di­ger Orts­ker­ne ist eine unse­rer zen­tra­len Auf­ga­ben, beson­ders vor dem Hin­ter­grund des demo­gra­phi­schen Wan­dels. Das Gemein­de- und Bran­chen­buch ist somit eine beson­de­re Art der Wirtschaftsförderung“.

Hans Göl­del vom Ver­ein Leben­di­ges Lit­zen­dorf, der die­ses Pro­jekt finan­zi­ell mit unter­stützt hat, sah die neue Bro­schü­re als wei­te­ren Mosa­ik­stein im Bestre­ben Lit­zen­dorf auch in Zukunft leben­dig zu erhal­ten. Mat­thi­as Bur­gis, Vor­sit­zen­der des Gewer­be­ver­eins Lit­zen­dorf, freu­te sich, dass die neue Bro­schü­re die Gewer­be­trei­ben­den in der Gemein­de in ihrer gan­zen Viel­falt erfasse.

Das Lit­zen­dor­fer Bran­chen­buch wird an jeden Haus­halt der Gemein­de und an jeden Neu­bür­ger ver­teilt. Wei­te­re Exem­pla­re sind zudem kosten­los im Rat­haus der Gemein­de Lit­zen­dorf erhältlich.

Schreibe einen Kommentar