Forch­hei­mer FDP-Ver­tre­ter rücken auf

Matthias Fischbach, Albert Duin, Sebastian Körber

Mat­thi­as Fisch­bach, Albert Duin, Seba­sti­an Körber

Die baye­ri­sche FDP hat am Wochen­en­de ihren Lan­des­vor­stand neu gewählt und dabei Vor­sit­zen­den Albert Duin im Amt bestä­tigt. Erfreu­lich ver­lief die Neu­auf­stel­lung der FDP-Füh­rungs­mann­schaft auch für die Ver­tre­ter aus der frän­ki­schen Regi­on. Der Forch­hei­mer Stadt- und Kreis­rat Seba­sti­an Kör­ber setz­te sich gegen den star­ken Mit­be­wer­ber Tho­mas Hacker (Bay­reuth) durch und rück­te vom drit­ten zum ersten stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den auf.

Mat­thi­as Fisch­bach, Gemein­de­rat aus Effeltrich, schaff­te es im Feld der sechs frei­en Bei­sit­zer des Vor­stands vom fünf­ten auf den drit­ten Platz auf­zu­rücken. Trotz zwei­er Gegen­kan­di­da­ten setz­te sich Fisch­bach, eben­so wie Kör­ber, bereits im ersten Wahl­gang durch.

Die Forch­hei­mer Libe­ra­len freu­en sich, dass sie mit zwei Mit­glie­dern wie­der pro­mi­nent auf Lan­des­ebe­ne ver­tre­ten sind. Kör­ber äußer­te sich erleich­tert nach dem Wahl­gang und blickt opti­mi­stisch in die Zukunft: “Ich freue mich sehr zusam­men mit Mat­thi­as Fisch­bach unser schö­nes Fran­ken wei­ter­hin im Vor­stand ver­tre­ten zu dür­fen. Unse­re FDP wird lang­sam wie­der als ernst­haf­te Alter­na­ti­ve von den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern wahr­ge­nom­men, aber die eigent­li­che inhalt­li­che Arbeit beginnt jetzt erst, um das Ver­trau­en der Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler wie­der zu gewin­nen. Das wer­den wir mei­nes Erach­tens nur durch kla­re und ehr­li­che Lösungs­vor­schlä­ge schaffen.”

Mat­thi­as Fisch­bach ergänzt: “Zum Bei­spiel bei der aktu­el­len Asyl- und Zuwan­de­rungs­de­bat­te. Dabei wer­den wir mit Sicher­heit nicht die Popu­lis­mus­keu­le eines Herrn See­hofer kopie­ren, son­dern sach­lich blei­ben. Denn das erwar­ten die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zurecht von ernst­zu­neh­men­den Politikern.”

Schreibe einen Kommentar