„Enga­giert in Ober­fran­ken“: Work­shop-Tag für Ehren­amt­li­che am 27.11.2015

Adal­bert-Raps-Stif­tung star­tet Initia­ti­ve für erfolg­rei­che und wirk­sa­me Projektarbeit

Sozia­les Enga­ge­ment ist einer der Grund­pfei­ler des gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halts – das gilt heu­te mehr denn je. Doch vie­le Ehren­amt­li­che wis­sen aus eige­ner Erfah­rung: Um sei­ne Wir­kung ent­fal­ten zu kön­nen, muss Enga­ge­ment gut orga­ni­siert und struk­tu­riert, finan­ziert und auf­be­rei­tet wer­den. Am kom­men­den Frei­tag, 27. Novem­ber 2015 von 9.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr ver­an­stal­tet die Adal­bert-Raps-Stif­tung des­halb einen Work­shop-Tag in Kulm­bach unter dem Titel „Enga­giert in Ober­fran­ken“, in des­sen Rah­men gemein­sam effek­ti­ve Lösungs­stra­te­gien ent­wickelt wer­den sollen.

Für sozia­le Ver­ei­ne, Initia­ti­ven und Pro­jek­te aus ganz Ober­fran­ken möch­te die Adal­bert-Raps-Stif­tung einen Rah­men bie­ten, der den Aus­tausch unter­ein­an­der sowie mit Fach­re­fe­ren­ten ermög­licht. Im Work­shop-Tag wer­den unter ande­rem Berei­che wie Finan­zie­rung, Frei­wil­li­gen-Manage­ment, Orga­ni­sa­ti­on oder die Gewin­nung und Bin­dung von Ehren­amt­li­chen the­ma­ti­siert. Ziel ist es, ein Wis­sens- und Erfah­rungs­fo­rum zu eröff­nen, das hel­fen soll, sozia­les Enga­ge­ment zu pro­fes­sio­na­li­sie­ren und so leich­ter mehr zu erreichen.

Refe­ren­ten, die ihre Orga­ni­sa­ti­on oder ihr Unter­neh­men selbst erfolg­reich pro­fes­sio­na­li­siert und zahl­rei­che Pro­jek­te wir­kungs­voll umge­setzt haben, wer­den die Teil­neh­mer in Vor­trä­gen, Work­shops und Best Prac­ti­ce-Bei­spie­len durch den Tag füh­ren und ihnen wert­vol­le Ein­blicke ermöglichen.

Inter­es­sier­te Ehren­amt­li­che aus der Regi­on sind herz­lich ein­ge­la­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und das Pro­gramm zu „Enga­giert ihn Ober­fran­ken“ sind unter www​.raps​-stif​tung​.de ein­seh­bar, die Anmel­dung ist per E‑Mail an eio@​raps-​stiftung.​de unter Anga­be von Namen und der Orga­ni­sa­ti­on, des Ver­eins oder der Initia­ti­ve möglich.

Schreibe einen Kommentar