Fest­li­ches Advents­kon­zert der Kreis­musik­schu­le Bam­berg: „Lieb‘ Nach­ti­gall, wach auf“

Unter dem Mot­to „Lieb´ Nach­ti­gall, wach auf!“ lädt die Kreis­musik­schu­le zu ihrem tra­di­tio­nel­len Advents­kon­zert am Sonn­tag, 6. Dezem­ber, um 16 Uhr, in die St. Johan­nes-Kir­che nach Frens­dorf ein. Das vor­weih­nacht­li­che Kon­zert zählt schon seit Jah­ren zu den Höhe­punk­ten des all­jähr­li­chen Konzertreigens.

Abseits vom All­tags­tru­bel und von Kon­ser­ven­mu­sik bie­ten die jun­gen Musi­ke­rin­nen und Musi­ker bei­na­he aller Fach­be­rei­che mit Wer­ken von M. Prae­to­ri­us, J.S. Bach, Niels W. Gade, G.P. Tele­mann und vie­len ande­ren ein fest­li­ches und besinn­li­ches Pro­gramm. Ein Höhe­punkt wird sicher­lich der Auf­tritt des Musik­schul­or­che­sters mit der Suite „Der Kin­der Christa­bend“ von Niels W. Gade sein. Der Ein­tritt ist kosten­los, frei­wil­li­ge Spen­den wer­den ger­ne ent­ge­gen­ge­nom­men. Zur Ein­stim­mung kön­nen die Zuhö­rer gleich über zwei Weih­nachts­märk­te fla­nie­ren: Zum einen den Markt im Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land, mit musi­ka­li­scher Umrah­mung durch die Kreis­musik­schu­le und zum ande­ren über den Markt am Dorf­platz in Frensdorf.

Schreibe einen Kommentar