Klei­ne Kli­ma­schüt­zer aus der Regi­on Bay­reuth unter­wegs: Ohne CO2 ‑Aus­stoß um die hal­be Welt

Gruppenfoto von der Preisverleihung

Grup­pen­fo­to von der Preisverleihung

Über 750 Kin­der aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth waren im Jahr 2015 als „Klei­ne Kli­ma­schüt­zer“ unter­wegs und haben dabei fast 20.000 „Grü­ne Mei­len“ für CO2neutral zurück­ge­leg­te Schul- und Kin­der­gar­ten­we­ge gesam­melt. Die „Bay­reu­ther Grü­nen Mei­len“ wer­den Ende Novem­ber gemein­sam mit jenen aus über 20 wei­te­ren Län­dern bei der 21. UN-Kli­ma­kon­fe­renz in Paris an die Kon­fe­renz­lei­tung übergeben.

Um das hohe Enga­ge­ment der Kin­der aus der Regi­on zu beloh­nen, über­ga­ben Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe und Land­rat Her­mann Hüb­ner am 17. Novem­ber 2015 im Land­rats­amt Bay­reuth Prei­se und Urkun­den an die teil­neh­men­den Kitas und Schulen.

Die­ses Jahr wur­den an die betei­lig­ten Ein­rich­tun­gen jeweils eine Slack­li­ne oder ein Igel­haus- bzw. Insek­ten­ho­tel- Bau­satz über­reicht. Die teil­neh­men­den Schul­klas­sen bzw. Kin­der­gar­ten­grup­pen erhiel­ten zudem KOS­MOS Expe­ri­men­tier­kä­sten und ver­schie­de­ne Bücher zum The­ma Kli­ma­wan­del und –schutz.

Fol­gen­de Ein­rich­tun­gen aus der Regi­on Bay­reuth nah­men an der Kam­pa­gne teil:

  • aus der Stadt Bay­reuth: Jean Paul Grund­schu­le & die Grund­schu­le Lerchenbühl;
  • aus dem Land­kreis Bay­reuth: Wer­ner Porsch Grund- und Mit­tel­schu­le Spei­chers­dorf, Seba­sti­an-Kneipp Grund-und Mit­tel­schu­le Bad Berneck, Grund­schu­le Mistel­bach, Evan­ge­li­scher Kin­der­gar­ten „Spat­zen­nest“ aus Obern­sees sowie der Evan­ge­li­sche Kin­der­gar­ten “Wich­tel­schiff” aus Gold­kro­nach Nemmersdorf.

Sie­ben Kitas und Schu­len mit mehr als 750 teil­neh­men­den Kin­dern wur­den von Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe und Land­rat Her­mann Hüb­ner als „Klei­ne Kli­ma­schüt­zer“ ausgezeichnet.

Die vom Deut­schen Kli­ma­bünd­nis orga­ni­sier­te Kam­pa­gne „Klei­ne Kli­ma­schüt­zer unter­wegs“ fin­det in ganz Euro­pa statt und wird seit neun Jah­ren von Stadt und Land­kreis Bay­reuth durch inten­si­ve Öffent­lich­keits­ar­beit und attrak­ti­ve Prei­se für die Teil­neh­mer unter­stützt. So kamen die­ses Jahr in der Regi­on Bay­reuth stol­ze 19.219 Grü­ne Mei­len zusam­men: eine Strecke, die einer hal­ben Erd­um­run­dung ent­spricht. Im Jah­re 2002 initi­ier­te das Kli­ma-Bünd­nis die Kin­der­mei­len-Kam­pa­gne erst­mals in Deutsch­land, seit 2003 fin­det sie in ganz Euro­pa statt und seit­her wur­den mehr als fünf Mil­lio­nen Grü­ne Mei­len gesam­melt. Bis­lang betei­lig­ten sich 1,5 Mil­lio­nen Kin­der aus über 20 Län­dern. 180.000 Kin­der folg­ten dem Auf­ruf allein im ver­gan­ge­nen Jahr. Dabei wird wäh­rend einer Akti­ons­wo­che jeder Weg, der kli­ma­freund­lich mit dem Fahr­rad, zu Fuß, per Bus oder City­rol­ler, zurück­ge­legt wird, als eine Grü­ne Mei­le gezählt.

„Han­deln statt ver­han­deln“ lau­tet das Mot­to: zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen über Kli­ma und Nach­hal­tig­keit moti­vie­ren die Kin­der, über regio­na­le Lebens­mit­tel und Ener­gie­spa­ren nach­zu­den­ken und selbst aktiv zu wer­den. Damit lei­sten sie ihren ganz eige­nen Bei­trag zum glo­ba­len Kli­ma­schutz und las­sen sich nicht durch lee­re Ver­spre­chun­gen der Kli­ma­kon­fe­ren­zen entmutigen.

Das „Kli­ma-Bünd­nis der euro­päi­schen Städ­te mit indi­ge­nen Völ­kern der Regen­wäl­der e.V.“ ist mit über 1.600 Mit­glie­dern das größ­te Städ­te­netz­werk, das sich für den Kli­ma­schutz und für den Erhalt der Tro­pen­wäl­der ein­setzt. Die Mit­glie­der ver­pflich­ten sich, den CO2-Aus­stoß alle fünf Jah­re um zehn Pro­zent zu sen­ken und die Pro-Kopf- Emis­sio­nen bis spä­te­stens 2030 zu hal­bie­ren. Mehr Infos: www​.kin​der​mei​len​.de

Schreibe einen Kommentar