Bene­fiz­kon­zert für Geflüch­te­te in Bayreuth

Bunt statt braun Bay­reuth e.V. und Bay­reu­ther Musi­ker laden am 28. Novem­ber 2015 ins ZEN­TRUM / Ticket­ver­kauf star­tet am 13. Novem­ber 2015

Der Win­ter steht vor der Tür, die feuch­te Wit­te­rung und sin­ken­de Tem­pe­ra­tu­ren erschwe­ren noch ein­mal mehr die aktu­el­len Lebens­be­din­gun­gen der zahl­rei­chen Geflüch­te­ten – auch in Bay­reuth. Um hier schnel­le finan­zi­el­le Unter­stüt­zung zu lei­sten, ver­an­stal­tet der Ver­ein „Bunt statt Braun Bay­reuth – gemein­sam stark für Flücht­lin­ge e.V.“ gemein­sam mit dem Bay­reu­ther Musi­ker Orlan­do Wie­gand am Sams­tag, 28. Novem­ber 2015, ein Bene­fiz­kon­zert für Geflüch­te­te im ZEN­TRUM, Äuße­re Bad­str. 7a, 95448 Bay­reuth. Die Ein­nah­men kom­men Geflüch­te­ten, die in Bay­reuth aktu­ell leben und drin­gend Hil­fe benö­ti­gen, zu Gute.

Das musi­ka­li­sche Pro­gramm ist viel­fäl­tig: Neben dem „Orlan­do Wie­gand Quar­tett“, das Gypsy Jazz, Swing, Bos­sa Nova und Funk im Reper­toire bie­tet, tre­ten auch die Bands „The Oran­ge­s­ha­kers“ (Soul, Funk, Blues) und „US Sib­lings“ (Pop, Cover) für den guten Zweck auf. Das Kon­zert beginnt um 19.00 Uhr (Ein­lass: 18.00 Uhr). Der Ticket­ver­kauf star­tet am Frei­tag, 13. Novem­ber 2015, an fol­gen­den Bay­reu­ther Vor­ver­kaufs­stel­len: taba­con im Rot­main-Cen­ter (Hohen­zol­lern­ring 58), Geschäfts­stel­le Nord­bay­ri­scher Kurier (Maxi­mi­li­an­stra­ße 58/60), Glas­haus auf dem Cam­pus (Uni­ver­si­täts­str. 30). Die Tickets kosten im Vor­ver­kauf 10 Euro, ermä­ßigt 8 Euro, und an der Abend­kas­se 12 Euro, ermä­ßigt 10 Euro.

„Was benö­tigt wird, ist prag­ma­ti­sche, schnel­le Hil­fe gera­de für Ein­zel­fäl­le. Wir haben in den letz­ten Jah­ren ein brei­tes Netz an Ange­bo­ten und Unter­stüt­zun­gen für Geflüch­te­te eta­blie­ren kön­nen. Was uns aber fehlt, ist die Mög­lich­keit, ange­mes­sen auf indi­vi­du­el­le Not­la­gen reagie­ren zu kön­nen, die nicht in die gän­gi­gen Muster pas­sen,“ erklärt Chri­stel Stein, Grün­de­rin und jah­re­lan­ges Vor­stands­mit­glied von Bunt statt braun e.V. Neben der win­ter­li­chen Not­hil­fe wer­den die ein­ge­nom­me­nen Spen­den daher auch unter ande­rem auch für recht­li­che Bera­tung und Sprach­för­de­rung eingesetzt.

Über den Verein

Der Ver­ein Bunt statt braun – gemein­sam stark für Flücht­lin­ge e.V. ist ein in Bay­reuth akti­ver Ver­ein, des­sen Mit­glie­der sich vor Ort für geflüch­te­te Men­schen ein­set­zen. Zunächst als Initia­ti­ve ohne Geschäfts­form, seit 2009 als gemein­nüt­zi­ger Ver­ein. Heu­te besteht die­ser aus mehr als 150 Stu­die­ren­den, Schüler*innen, Bay­reu­ther Bürger*innen und Geflüch­te­ten, die sich für die Rech­te und Anlie­gen von Asyl­su­chen­den in Bay­reuth stark machen. 2014 wur­de Bunt statt braun für sei­ne Arbeit mit dem Sozi­al­preis der Stadt Bay­reuth ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar