Vor­trag „Foto Quel­le – Geschich­te und Geschich­ten“ in Plech

Nach dem tur­bu­len­ten Event-Rei­gen und tol­len Aus­stel­lun­gen endet das Ver­an­stal­tungs­jahr 2015 des Deut­schen Kame­ra­mu­se­ums mit einem wei­te­ren Höhe­punkt: Sechs Jah­re nach der Insol­venz des Für­ther Quel­le-Kon­zerns plau­dert ein ehe­mals hoch­ran­gi­ger Quel­le-Mana­ger aus dem Näh­käst­chen und refe­riert im Deut­schen Kame­ra­mu­se­um in Plech am Sonn­tag, 22. Novem­ber, 14 Uhr, in einem Vor­trag über „Foto Quel­le – Geschich­te und Geschichten“.

Die­ter Kan­del, Jahr­gang 1938, aus Rednitz­hembach bei Nürn­berg hat von 1962 bis 1998 Auf- und Abstieg des Quel­le-Kon­zerns 36 Jah­re lang haut­nah mit­er­lebt und den Auf­schwung von Foto Quel­le zum „größ­ten Foto­haus der Welt“ als Ein­kaufs­lei­ter der Foto­ab­tei­lung maß­geb­lich mitgestaltet.
Kan­del, seit meh­re­ren Jah­ren auch Bera­ter des Deut­schen Kame­ra­mu­se­ums und akti­ves Mit­glied des För­der­ver­eins, kennt vie­le inter­es­san­te Hin­ter­grün­de, die Foto­gra­fie- wie Wirt­schafts­in­ter­es­sier­ten einen inti­men Blick hin­ter die Kulis­sen der deut­schen und inter­na­tio­na­len Foto­in­du­strie ermöglichten.

Kan­del berich­tet vom ewi­gen Kon­kur­renz­kampf zwi­schen Porst und Quel­le, von sei­nen Ein­kaufs­rei­sen in die DDR, nach Russ­land, Hong­kong oder Chi­na, von feucht­fröh­li­chen Ver­hand­lun­gen mit sowje­ti­schen Fabrik­bos­sen und sei­nen Erfah­run­gen beim Erschlie­ßen neu­er Absatz­märk­te nach dem Zusam­men­bruch des Ost-Blocks.

Dass Kan­del nicht nur für Foto­en­thu­sia­sten etwas zu bie­ten hat, son­dern dass sein Vor­trag auch jeden histo­risch Inter­es­sie­ren anspricht, las­sen bereits eini­ge Sta­tio­nen sei­nes Wer­de­gangs erwar­ten: 1954–58 Aus­bil­dung als Foto­graf und Foto­kauf­mann in Nürn­berg bei Foto Karl Har­ren und Foto-Hacker, 1958–61 Foto­fach­ver­käu­fer bei Foto-Ger­ber und Pho­to-Seitz (Nürn­berg) sowie Foto-Bach­schmid (Augs­burg), 1962 Ein­tritt bei Quel­le Foto- und Film­dienst in Fürth als Foto­fach-Kor­re­spon­dent, 1967 Abtei­lungs­lei­ter Ein­kauf, 1972 Ein­kaufs­lei­ter für die Spar­ten Steh­bild­ka­me­ras, Objek­ti­ve, Foto­zu­be­hör, Blitz­ge­rä­te, Fern­glä­ser, Tele­sko­pe, Hob­by­la­bor, 1977–82 Mit­glied im Auf­sichts­rat der Foto-Quel­le GmbH, 1990 Ver­kaufs­lei­tung Fran­chi­sing für Auf­bau Ost (neue Bun­des­län­der), 1992 Ver­kaufs­lei­ter Ost­eu­ro­pa mit Schwer­punkt Tsche­chi­en, Slo­wa­kei und Ukrai­ne, 1993 Ernen­nung zum Geschäftsführer/​Direktor der Foto-Quel­le s.r.o. Tsche­chi­en mit Dienst­sitz in Prag, 1996 Bereichs­lei­ter Waren­wirt­schaft und Export in Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar