Ober­frän­ki­sche Mathe­ma­tik­mei­ster­schaf­ten 2015 im Land­kreis Forchheim

Mathe­ma­tik-Kent­nis­se zahl­ten sich aus: Anni­ka Barth, Phil­lipp Moli­tor und Leo­nie Rei­chel gewin­nen Mei­ster­schaf­ten auf Landkreisebene

Leonie Reichel, Phillipp Molitor und Annika Barth

Leo­nie Rei­chel, Phil­lipp Moli­tor und Anni­ka Barth

Anni­ka Barth aus Ker­s­bach, Phil­lipp Moli­tor aus Bucken­ho­fen und Leo­nie Rei­chel aus Ober­tru­bach sind im Schul­amts­be­zirk Forch­heim die drei Sie­ger der Ober­frän­ki­schen Mathematikmeisterschaften.

Die zehn­jäh­ri­ge Anni­ka Barth kom­men­tier­te ihren Sieg mit den Wor­ten: „Mathe macht ein­fach Spaß.“ Mit ihrem Sieg dür­fen die drei Viert­kläss­ler nun den Land­kreis Forch­heim bei den Mei­ster­schaf­ten auf Regie­rungs­be­zirks­ebe­ne ver­tre­ten. Die­se fin­den am 15. Dezem­ber in Mem­mels­dorf statt.

Die Mei­ster­schaft im Schul­amts­be­zirk Forch­heim fand in der Grund­schu­le in Reuth statt. Hier tra­ten die besten Mathe-Cracks der vier­ten Schul­klas­sen aus ins­ge­samt 16 Land­kreis­schu­len an. Gelöst wer­den muss­ten teil­wei­se kniff­li­ge Kno­be­lauf­ga­ben, wobei die Schü­ler 60 Minu­ten Zeit hatten.

Mit der Mathe­ma­tik­mei­ster­schaft soll zum einen das Inter­es­se an der Beschäf­ti­gung mit mathe­ma­ti­schen Pro­blem­stel­lun­gen geweckt wer­den, erklär­te Orga­ni­sa­tor Ulrich Raab, der mit Schul­rä­tin Ste­fa­nie Mayr-Leid­necker auch die Sie­ger­eh­rung vornahm.

Zum ande­ren sol­len durch die Teil­nah­me mathe­ma­tisch begab­te Kin­der erkannt und geför­dert wer­den. „Die Mathe­ma­tik soll durch die­se Ver­an­stal­tung ver­stärkt in das öffent­li­che Inter­es­se rücken“, sag­te Ulrich Raab wei­ter. Wich­tig sei es auch mathe­ma­ti­sche Vor­gän­ge im täg­li­chen Leben zu erken­nen, so zum Bei­spiel beim Ein­kau­fen, beim Zurück­le­gen von Strecken oder beim Ein­schät­zen von Maß­ein­hei­ten. Beson­ders bedank­te sich Raab bei der Spar­kas­se Forch­heim, mit der ein Spon­sor gefun­den wer­den konn­te, der die­ses Pro­jekt ger­ne unterstützt.

Schreibe einen Kommentar