BGV Ehrabo­cha Ker­was­bur­schen: Ver­eins­jah­res­fei­er und Ver­eins­mei­ster­schaft 2015

Julian Kolbeck, Heiko Och, Jonas Pieger, Michael Pirmer. Foto: Thomas Gengler

Juli­an Kol­beck, Hei­ko Och, Jonas Pie­ger, Micha­el Pir­mer. Foto: Tho­mas Gengler

Wie schon in den Vor­jah­ren ver­sam­mel­ten sich die Mit­glie­der des Brauch­tums- und Gesel­lig­keits­ver­eins Ehrabo­cha Ker­was­bur­schen am Sams­tag, den 07. Novem­ber 2015, zur inter­nen Ver­eins­jah­res­fei­er. Die­se fand dies­mal in der gepach­te­ten Gemein­de­s­cheu­ne statt. Dort gab es für die Mit­glie­der kosten­los Geträn­ke und lecke­re Spei­sen – Schäufer­le und vege­ta­ri­sches Essen – , wäh­rend die wie­der­um span­nen­de und auch lusti­ge Ver­eins­mei­ster­schaft aus­ge­tra­gen wurde.

Und so maßen sich 26 Ker­was­bur­schen (incl. zwei­er Damen) in den Dis­zi­pli­nen: Nageln am Hack­stock, Bier trin­ken und dem Maß­krug stem­men. Der Ver­eins­mei­ster der letz­ten vier Jah­re Manu­el Geb­hardt war auch die­ses Jahr am Start.

Die erste Dis­zi­plin war in die­sem Jahr das „Seid­la trin­ken auf Zeit“. Der Ver­eins­mei­ster konn­te auch die­ses Jahr die­se Dis­zi­plin mit einer sehr guten Zeit von 5,56 Sekun­den gewin­nen, Gün­ter Anderl wur­de hier Zwei­ter mit 5,87 Sekun­den. Auf den drit­ten Platz kam Juli­an Kol­beck mit 6,27 Sekun­den. Die zwei­te Dis­zi­plin „Nageln am Hack­stock“ gewan­nen Chri­sti­an Hüb­sch­mann und Mat­thi­as Dim­pel mit je 7 Schlä­gen. Dahin­ter folg­te Valen­tin Mei­ßel mit 8 Schlä­gen. Der Titel­ver­tei­di­ger benö­tig­te 9 Schlä­ge und war wie­der­um auf Meisterschaftskurs.

Vie­le der Teil­neh­mer brauch­ten 20 und mehr Ver­su­che, hier darf noch geübt werden.

Die Ent­schei­dung soll­te die­ses Jahr das „Maß­krug stem­men“ bringen.

Hei­ko Och hat in den ersten bei­den Dis­zi­pli­nen auch sehr gut Ergeb­nis­se erzielt und war dem Titel­ver­tei­di­ger dicht auf den Fer­sen. Hei­ko Och gewann die­se Dis­zi­plin mit 4:14 Minu­ten, dies ist neu­er Ver­eins­re­kord. Moritz Kraus und Uwe Hüb­sch­mann kamen auf die Plät­ze 2 und 3 mit 4:13 bzw. 3:42 Minu­ten. Hei­ko Och wur­de auf­grund die­ser guten Lei­stung am Ende mit 70 Punk­ten Vereinsmeister.

Juli­an Kol­beck wur­de Zwei­ter mit 63 Punk­ten. Auf Platz 3 kam Jonas Pie­ger, der einen soli­den Wett­kampf absol­viert hat.
Der bis­he­ri­ge Ver­eins­mei­ster – Manu­el Geb­hardt – hat in die­ser Dis­zi­plin beschei­den abge­schnit­ten, daher lan­de­te er nur im Mittelfeld.

Zwi­schen­zeit­lich stell­te Moritz Kraus für weni­ge Minu­ten einen Ver­eins­re­kord beim „Maß­krug stem­men“ mit 4:13 Minu­ten auf, daher lan­de­te er auf einen guten 4. Platz.

Der 1. Vor­sit­zen­de Micha­el Pir­mer über­reich­te den Pokal an Hei­ko Och.

Im Anschluss wur­de noch fröh­lich wei­ter gefeiert.

Schreibe einen Kommentar