Vor­trag in Bay­reuth: “Kon­flik­te im Nahen Osten”

Kon­flikt­her­de gibt es über­all auf der Welt. Einer, der seit vie­len Jah­ren schwelt, ist der im Nahen Osten. Am Sonn­tag, 22. Novem­ber um 19.00 Uhr kommt zu die­sem The­ma die gebür­ti­ge Bay­reu­the­rin Dr. phil. Syl­ke Tem­pel in ihre Geburts­stadt zurück. Sie gibt an die­sem Abend aus erster Hand einen Ein­blick in die aktu­el­le Situa­ti­on in Isra­el und fragt, wer eigent­lich der Stär­ke­re oder Schwä­che­re in die­sem Kri­sen­ge­biet ist. Als ehe­ma­li­ge Isra­el-Kor­re­spon­den­tin und Chef­re­dak­teu­rin der Zeit­schrift “Inter­na­tio­na­le Poli­tik” berich­tet sie von ihren lan­gen Jah­ren und ihrer Arbeit vor Ort als Korrespondentin.

Die Ver­an­stal­tung ist eine Koope­ra­ti­on der Deutsch-Israe­li­schen Gesell­schaft in Bay­reuth und des Evan­ge­li­schen Bil­dungs­werks. Ver­an­stal­tungs­ort ist der Semi­nar­raum im Hof, Richard-Wag­ner-Str. 24 in Bay­reuth. Der Ein­tritt für den Abend ist frei. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.ebw​-bay​reuth​.de oder Tel. 0921/56 06 81 0.

Schreibe einen Kommentar