Uni­ver­si­tät Bam­berg: Dies aca­de­mi­cus in wie­der­eröff­ne­ter AULA

Die sanierte ehemalige Dominikanerkirche

Die sanier­te ehe­ma­li­ge Dominikanerkirche

Ein neu­es Kronjuwel

Die sanier­te ehe­ma­li­ge Domi­ni­ka­ner­kir­che in der Bam­ber­ger Alt­stadt erstrahl­te zur Wie­der­eröff­nung anläss­lich des Dies aca­de­mi­cus, der all­jähr­li­chen Geburts­tags­fei­er der Uni­ver­si­tät, in Weiß. „Die AULA ist eines der Kron­ju­we­len in der Stadt Bam­berg“, beton­te Bernd Sibler, Staats­se­kre­tär im Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Bil­dung und Kul­tus, Wis­sen­schaft und Kunst. „Sie ist groß­ar­tig geworden!“

Bei der Fest­ver­an­stal­tung am 9. Novem­ber über­gab Jür­gen König, Lei­ter des Staat­li­chen Bau­am­tes Bam­berg, die Schlüs­sel­ge­walt zurück an die Uni­ver­si­tät. „Es gibt in Bay­ern durch­aus schö­ne Audi­to­ria Maxi­ma, aber eine sol­che Hal­le kann selbst mit den Assem­bly Halls der alt­ehr­wür­di­gen bri­ti­schen Uni­ver­si­tä­ten mit­hal­ten – und das ist in Deutsch­land ein­ma­lig“, sag­te Prä­si­dent Prof. Dr. Dr. habil. Gode­hard Rup­pert in sei­ner Ansprache.

Im Rah­men der Fei­er­lich­kei­ten ehr­te der Prä­si­dent fünf Per­sön­lich­kei­ten, die sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren in her­aus­ra­gen­dem Maße um die Uni­ver­si­tät ver­dient gemacht haben: Er ernann­te Her­bert Brau­ner und Dr. Jür­gen Eder­leh zu Ehren­se­na­to­ren, die bei­de unter ande­rem zwei Amts­zei­ten lang exter­ne Mit­glie­der des Uni­ver­si­täts­rats waren. Dr. Andrea Kabus, die mehr als zwei Jahr­zehn­te als Frau­en­be­auf­trag­te ihrer Fakul­tät gewirkt hat, und Dr. Bern­hard Spör­lein, der unter ande­rem die Matri­kel­bü­cher der älte­ren Uni­ver­si­tät neu ediert hat­te, erhiel­ten die Ehren­me­dail­le „Bene meren­ti“ in Sil­ber. Erst­mals ver­ge­ben wur­de außer­dem die Bene­dikt Kraft-Medail­le: Maria Ste­ger erhielt die­se nach dem Nach­kriegs­rek­tor der Phi­lo­so­phisch-Theo­lo­gi­schen Hoch­schu­le Bam­berg benann­te Wür­di­gung für ihr außer­ge­wöhn­li­ches Enga­ge­ment als Lei­te­rin der Stu­die­ren­den­kanz­lei und des Eltern-Service-Büros.

Die Vize­prä­si­den­tin für For­schung und Wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs Prof. Dr. Mai­ke And­re­sen zeich­ne­te sechs Wis­sen­schaft­le­rin­nen und ‑wis­sen­schaft­ler aus: PD Dr. Chri­sti­an Kuhn erhielt den Habi­li­ta­ti­ons­preis der Uni­ver­si­tät Bam­berg. Dr. des. Jani­na Dil­lig, Dr. des. Ste­pha­nie Wel­ser, Dr. Ste­phan Schee­le, Dr. Johan­nes Weber und in Abwe­sen­heit Prof. Dr. Mar­cel Raab wur­den für ihre her­aus­ra­gen­den Pro­mo­tio­nen aus­ge­zeich­net. Den Preis für stu­den­ti­sches Enga­ge­ment ver­lieh Prof. Dr. Seba­sti­an Kemp­gen, Vize­prä­si­dent für Leh­re und Stu­die­ren­de, an Cede­ric Röck. Den DAAD-Preis für her­vor­ra­gen­de aus­län­di­sche Stu­die­ren­de über­reich­te er der Unga­rin Dora Falu­di. Mit dem Fritzi!-Preis für gute Abschluss­ar­bei­ten Stu­die­ren­der mit Kind wur­den Janis Ever­mann und Han­nah Hap­ke ausgezeichnet.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Fei­er­lich­kei­ten und der AULA fin­den Sie unter: www​.uni​-bam​berg​.de/​k​o​m​m​u​n​i​k​a​t​i​o​n​/​n​e​w​s​/​a​r​t​i​k​e​l​/​d​i​e​s​_​a​c​a​d​e​m​i​c​u​s​_​2​0​15/ und www​.uni​-bam​berg​.de/​k​o​m​m​u​n​i​k​a​t​i​o​n​/​n​e​w​s​/​a​r​t​i​k​e​l​/​a​u​l​a​_​g​e​n​e​r​a​l​s​a​n​i​e​r​u​ng/

Schreibe einen Kommentar