Bam­ber­ger Kurz­film­ta­ge star­ten im Janu­ar

Film­fest und Lite­ra­tur­fe­sti­val fin­den zur glei­chen Zeit statt

Die 26. Bam­ber­ger Kurz­film­ta­ge wer­den wie geplant vom 25. – 31. Janu­ar die Film­welt nach Bam­berg holen. Die Über­schnei­dung mit dem erst­mals statt­fin­den­den „Bam­ber­ger Lite­ra­tur­fe­sti­val“ hat­te den Film­fe­sti­val­ma­chern zunächst wirt­schaft­li­che Sor­gen berei­tet.

Nach kon­struk­ti­ven Gesprä­chen zwi­schen den Orga­ni­sa­to­ren bei­der Festi­vals wur­de inzwi­schen eine Lösung gefun­den, die ins­be­son­de­re eine Koope­ra­ti­on in der Medi­en­ar­beit vor­sieht sowie eine bes­se­re zukünf­ti­ge Ter­min­ko­or­di­na­ti­on. Für die finan­zi­el­le Absi­che­rung sor­gen För­der­gel­dern aus Stadt, Bezirk und Land sowie ein Bei­trag der Spar­kas­se Bam­berg.

Die Orga­ni­sa­ti­on der Kurz­film­ta­ge geht nun auf Hoch­tou­ren wei­ter. Neben den deut­schen Film­hoch­schu­len ist erst­mals die Pra­ger Film­hoch­schu­le FAMU als Pro­gramm­part­ner mit an Bord. Die Eröff­nung wird wie gewohnt in Koope­ra­ti­on mit dem Inter­na­tio­na­len Künst­ler­haus Vil­la Con­cordia statt­fin­den. Das kom­plet­te Festi­val­pro­gramm wird in der ersten Dezem­ber­wo­che ver­öf­fent­licht wer­den.