“Bam­Bo­le­ro – 4ever!” in Bamberg

BamBolero Szenenfoto

Bam­Bo­le­ro Szenenfoto

Am Don­ners­tag, den 17. Dezem­ber 2015, steht die Pre­miè­re von “Bam­bo­le­ro – 4ever!” im Restau­rant „Bole­ro“, Juden­stra­ße 7–9 auf dem Pro­gramm. Mit die­sem brand­neu­en vier­ten Teil der bay­ern­weit erfolg­reich­sten musi­ka­li­schen Din­ner-Come­dy fei­ern die Akteu­re zugleich ihr 15-jäh­ri­ges Bestehen.

In “Bam­bo­le­ro ‑4ever!” wird Dank eines Zeit­sprungs nicht nur die Fra­ge geklärt, war­um ein Fran­ke aus­ge­rech­net ein spa­ni­sches Restau­rant eröff­net. Auch das Geheim­nis, war­um Mama Lis­beth die Hoch­zeit ihres Soh­nes Heinz Schlei­cher mit der frisch gebacke­nen Wit­we Ros­wi­tha Göl­ler ver­hin­dern möch­te, wird gelüftet.

Muss Hubert Göl­ler für immer und ewig als Geist auf der Erde her­um spu­ken und wenn ja war­um? Wird Koch San­scho-Pan­scho den Kampf gegen Pfef­fer­müh­len sieg­reich über­ste­hen und dadurch nicht nur dem Tod ein Schnipp­chen schla­gen kön­nen, son­dern auch sei­ne “Dul­ci­nea” gewinnen?

Armin Sen­gen­ber­ger, Absol­vent des Paul McCartney’s „Liver­pool Insti­tu­te for Per­for­ming Art“, wird in der Rol­le des Kell­ner Mar­co und Ros­wi­tha Göl­ler zu sehen sein. Mit B.Free, schlüpft ein klas­sisch aus­ge­bil­de­ter Opern­sän­ger, der u.a. schon in Paris, Syd­ney und Tokio mit Star­di­ri­gen­ten wie Her­bert von Kara­jan oder Leo­nard Bern­stein zusam­men­ar­bei­te­te, in die Rol­len von Koch San­scho Pan­scho und Mama Maria. Und Harald Rink, das Bam­ber­ger Urge­stein in Sachen Kaba­rett, Come­dy und Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter (Anony­me Impro­ni­ker) wird wie­der den zu klein­ge­ra­te­nen, aber umso grö­ßen­wahn­sin­ni­ge­ren Chef­fe Heinz Schlei­cher, sei­ne Mut­ter Lis­beth und den Hubert Göl­ler mimen.

“Bam­bo­le­ro – 4ever” spielt wie gewohnt mit­ten im Restau­rant, mit­ten unter den Gästen! Die Zuschau­er sind die Büh­ne! Eine spa­nisch-frän­ki­sche Wirts­haus­ko­mö­die in 4 Gän­gen und 3 Akten mit vie­len pfif­fi­gen und pro­fes­sio­nel­len Gesangs­ein­la­gen, char­man­ter Publi­kums­ani­ma­ti­on gepaart mit groß­ar­ti­gem Impro­vi­sa­ti­ons­ta­lent. Da bleibt kein Auge trocken und kein Bauch leer!

Für Letz­te­res sorgt das bewähr­te Küchen­team des Restau­rant „Bole­ro“, das die Gäste mit fei­nen Tapas­aus­wahl an einem pikan­ten Roh­kost­sa­lat mit Chi­li und Kori­an­der emp­fängt bevor Nudeln mit Käse-Bir­nen­fül­lung, getrüf­fel­te Man­che­go-Becha­mel-Sau­ce den Haupt­gang berei­ten. Die­ser ver­wöhnt den Gau­men und Magen mit einer tran­chier­ten Schwei­ne­len­de auf einer Sher­ry-Reduk­ti­on und dazu gerö­ste­tes Gemü­se, Meer­salz­kar­tof­feln und Cho­ri­zochips. Den krö­nen­den Abschluss bil­det ein haus­ge­mach­ter Flan à la Lopez
Genie­ßen Sie ein kuli­na­ri­sches 4‑Gänge Menü und gön­nen Sie sich die­ses ein­ma­li­ge Thea­ter­er­leb­nis! „Bam­Bo­le­ro-4ever!“ ist auch das idea­le (Weihnachts)Geschenk für Mama, Onkel, Opa, Tan­te, Enkel, Schwie­ger­mut­ter, Lebens­ab­schnitts­ge­fähr­ten, Freun­de oder für sich selbst – eben für Alle, die mal etwas Beson­de­res ver­schen­ken und erle­ben wollen.

Kar­ten inklu­si­ve 4‑Gänge Menü für 59,00 Euro, gibt es unter der Tele­fon­num­mer 0951/ 50 90 290 (11–17 Uhr) und im Online­ver­kauf unter www​.come​dy​-genuss​.de. Gespielt wird am Don­ners­tag 17.12.15 sowie am Don­ners­tag 21.01., Frei­tag 29.01., Don­ners­tag 18.02., Frei­tag 19.02., Frei­tag 04.03., Don­ners­tag 10.03 und am Frei­tag 08. April. Ein­lass ist jeweils um 18.00 Uhr und Beginn um 18.30 Uhr bis ca. 22.15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar