Schlacht- und Ver­ar­bei­tungs­lehr­gang für hei­mi­sche Süß­was­ser­fi­sche in Aufseß

Fischwirtschaftsmeister Ronny Seyfried beim Lehrgang in Aufseß

Fisch­wirt­schafts­mei­ster Ron­ny Sey­fried beim Lehr­gang in Aufseß

In der Küche sind hei­mi­sche Pro­duk­te gera­de gefragt wie nie – so auch regio­na­le Fisch­ar­ten. Um die Auf­merk­sam­keit noch wei­ter auf hei­mi­sche Fische zu len­ken, ver­an­stal­tet die Lehr­an­stalt für Fische­rei in Auf­seß am Frei­tag, den 27. Novem­ber 2015, einen Schlacht- und Ver­ar­bei­tungs­lehr­gang für hei­mi­sche Süßwasserfische.

In Ober­fran­ken bie­tet die Fluss- und Teich­land­schaft einen viel­fäl­ti­gen und zuwei­len noch unter­schätz­ten Bestand an hei­mi­schen Fisch­ar­ten. Vie­le Mee­res­re­gio­nen sin über­fischt – umso wich­ti­ger ist es, hei­mi­sche, nach­hal­tig pro­du­zier­te Fische auf den Tel­ler zu brin­gen. Inter­es­sier­te Teil­neh­mer kön­nen dafür auf dem Gelän­de der Lehr­an­stalt den Umgang mit Süß­was­ser­fi­schen erler­nen. Denn Köche wis­sen: Ins­be­son­de­re beim Kauf von gan­zen Fischen lässt sich die Qua­li­tät der Ware opti­mal prüfen.

Im Lehr­gang wird dann das tier­schutz­ge­rech­te Schlach­ten von Fischen eben­so demon­striert sowie die wei­te­re Ver­ar­bei­tung der Roh­wa­re – etwa das Häu­ten und Ent­fer­nen der Inne­rei­en. Das Schnei­den von Kote­letts, das Spal­ten von Karp­fen oder das Filet­tie­ren von Forel­len steht eben­so auf dem Pro­gramm. Es wird auch mit einem Son­der­fisch, z. B. Wels, gearbeitet.

Im Anschluss geht es um ein­fa­che, aber raf­fi­nier­te Zube­rei­tungs­mög­lich­kei­ten, wie z. B. Fisch-Chips, Fisch-Tar­tar und Karp­fen­sa­lat. Recht­zei­tig vor Weih­nach­ten kann so Abwechs­lung ins Fest­tags­me­nü gebracht werden.

Der Lehr­gang beginnt um 9.00 Uhr. Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 30 Euro, mit­tags gibt es lecke­re Varia­tio­nen hei­mi­scher Süßwasserfische.
Die Teil­neh­mer­zahl ist auf 25 Per­so­nen begrenzt.

Anmel­dung bei der Fach­be­ra­tung für Fische­rei des Bezirks Ober­fran­ken in der Lud­wig­stra­ße 20 in Bay­reuth, Tel. 0921/604‑1469, E‑Mail: fischerei@​bezirk-​oberfranken.​de

Schreibe einen Kommentar