Stadt Bay­reuth: Plan­un­ter­la­gen lie­gen aus

Flä­chen­nut­zungs­plan-Ände­rungs­ver­fah­ren und Bebau­ungs­plan­ver­fah­ren „Ehe­ma­li­ge Röh­ren­see­ka­ser­ne – Süd­li­cher Teil­be­reich“

Beim Pla­nungs­amt der Stadt Bay­reuth lie­gen vom 2. bis 30. Novem­ber der Flä­chen­nut­zungs­plan-Ände­rungs­ent­wurf und der Bebau­ungs­plan­ent­wurf „Ehe­ma­li­ge Röh­ren­see­ka­ser­ne – Süd­li­cher Teil­be­reich“ öffent­lich zur Ein­sicht aus. Die Plan­un­ter­la­gen kön­nen im Neu­en Rat­haus, Luit­pold­platz 13, Zim­mer 908, wäh­rend der all­ge­mei­nen Dienst­stun­den (Mon­tag, Diens­tag und Don­ners­tag von 8 bis 16 Uhr, Mitt­woch von 8 bis 18 Uhr und Frei­tag von 8 bis 12 Uhr) ein­ge­se­hen wer­den.

Der Bereich zwi­schen Pot­ten­stei­ner Stra­ße, Justus-Lie­big-Stra­ße, Lud­wig-Tho­ma-Stra­ße und Wil­helm-Busch-Stra­ße hat sich bestands­ori­en­tiert von der ehe­ma­li­gen Röh­ren­see­ka­ser­ne in ein Indu­strie­ge­biet mit diver­sen gewerb­li­chen Nut­zun­gen ent­wickelt. Für den Plan­be­reich lie­gen der Ver­wal­tung bereits meh­re­re Bau­an­trä­ge vor. Geplant wer­den Nut­zungs­än­de­run­gen, auch von Gewer­be in Woh­nen sowie Betriebs­er­wei­te­run­gen im Gewer­be- bezie­hungs­wei­se Indu­strie­ge­biet. Geplant ist die Umwid­mung von Indu­strie­ge­biet in Gewer­be­ge­biet und Misch­ge­biet. Hier­zu wur­den gut­ach­ter­lich schall­tech­ni­sche Unter­su­chun­gen sowie eine Immis­si­ons­pro­gno­se zur Geruchs­be­la­stung erstellt. Der Stadt­rat hat in sei­ner Sit­zung Ende Sep­tem­ber der vor­lie­gen­den Pla­nung zuge­stimmt.

Wäh­rend der Aus­le­gungs­frist besteht Gele­gen­heit, sich zur Pla­nung zu äußern und sie zu erör­tern. Mit­ar­bei­ter des Stadt­pla­nungs­am­tes ste­hen mon­tags bis frei­tags von 8 bis 12 Uhr und mitt­wochs zusätz­lich von 14 bis 18 Uhr für Aus­künf­te zur Ver­fü­gung.

Schreibe einen Kommentar