Som­mer in Schloß Werns­dorf – Musik aus dem son­ni­gen Süden Europas

  • Capella Antiqua

    Capel­la Antiqua

    Sams­tag der 08.08. und 15.08.2015, jeweils 18 Uhr

  • Sonn­tag der 09.08. und 16.08.2015, jeweils 16 Uhr

Im August erklingt tra­di­tio­nell die belieb­te Kon­zert­rei­he „Som­mer in Schloß Werns­dorf“ im Kul­tur­schloss vor den Toren Bam­bergs. Die Capel­la Anti­qua Bam­ber­gen­sis prä­sen­tiert ihre Kon­zert­rei­he mit hei­te­rer, mit­tel­al­ter­li­cher Musik aus dem son­ni­gen Süden Europas.

Die Musik galt als eine Bot­schaft direkt aus dem Para­dies, die Tanz­mu­sik erober­te damals oft selbst die Kir­chen, Königs- und Kai­ser­pfal­zen. Es ist ein­mu­si­ka­li­scher Aus­flug in unse­re Ver­gan­gen­heit, als es noch mehr als 100 Sonn- und Fei­er­ta­ge im Jahr gab und der Auf- und Unter­gang der Son­ne den Tages­ab­lauf der Men­schen bestimm­te. Die Can­ti­gas de San­ta Maria wech­seln sich mit Musik­stücken aus der Zeit der Kreuz­fah­rer, der frän­ki­schen Kai­ser und Köni­ge ab. Weit mehr als 40 ver­schie­de­ne Musik­in­stru­men­te des Mit­tel­al­ters wie Schal­mei, Cor­net­to Muto, Schlüs­sel­fie­del, San­tur, Davul, Por­ta­tiv, Cister, Fie­del, Har­fe, Glocken­spiel und Gem­s­horn las­sen die Klang­viel­falt euro­päi­scher Musik­ge­schich­te erah­nen und öff­nen ein Fen­ster in eine längst Zeit. Kurz­wei­li­ge Geschich­ten und Anek­do­ten wer­fen Schlag­lich­ter auf die Sit­ten und Bräu­che unse­rer Vor­fah­ren. Die euro­pa­weit ver­zweig­ten Han­dels­we­ge der frän­ki­schen Kauf­leu­te brach­ten nicht nur fei­ne Gewür­ze, edle Stof­fe und wert­vol­le Kunst­schät­ze nach Fran­ken. Euro­pa­weit belieb­te Melo­dien und „Gas­sen­hau­er“ erklun­gen an den frän­ki­schen Herr­scher­hö­fen, da auch die Spiel­leu­te und Min­ne­sän­ger hier­her kamen um hier ihre Kunst zu Gehör zu brin­gen. Geschichte(n) und Musik wer­den in die­sen Kon­zer­ten zu einem erle­bens­wer­ten Kulturgenus.

Bei schö­nem Wet­ter fin­den die Kon­zer­te im male­ri­schen Innen­hof von Schloß Werns­dorf statt, Infor­ma­tio­nen hier­zu und zu Kon­zert­kar­ten unter: 0951–54900 – oder BVD 0951–9808220 oder unter www​.capel​la​-anti​qua​.de