Stadt Bay­reuth infor­miert: Rei­ten im Ein­klang mit dem Umwelt­schutz

Merk­blatt mit wich­ti­gen Tipps und Hin­wei­sen

An den Aben­den bleibt es län­ger hell, der Früh­ling zeigt sich mit war­men Tagen von sei­ner besten Sei­te und lockt zum Sport im Frei­en. Das Aus­rei­ten in frei­er Natur macht Freun­den des Pfer­de­sports jetzt beson­ders viel Spaß. Doch vie­le Rei­ter über­se­hen dabei, dass durch die tie­fen Ein­drücke der Pfer­de­hu­fe Acker­land, Wege und Wie­sen beschä­digt wer­den kön­nen. So dür­fen zum Bei­spiel land­wirt­schaft­lich genutz­te Fel­der zwi­schen Aus­saat und Ern­te nicht berit­ten und Wäl­der nur auf den dafür vor­ge­se­he­nen Wegen durch­quert wer­den.

Wei­te­re Tipps und wich­ti­ge Hin­wei­se zum The­ma Reit­sport und Umwelt­schutz fin­den Inter­es­sier­te in einem Merk­blatt, das die Stadt­ver­wal­tung her­aus­gibt. Es ist beim Amt für Umwelt­schutz, Neu­es Rat­haus, Luit­pold­platz 13, 4. Stock, Zim­mer 414, 95444 Bay­reuth, kosten­los erhält­lich. Auf der städ­ti­schen Home­page www​.bay​reuth​.de kann es eben­falls her­un­ter­ge­la­den wer­den. Für nähe­re Aus­künf­te ste­hen die Mit­ar­bei­ter des Amtes für Umwelt­schutz ger­ne zur Ver­fü­gung.

Schreibe einen Kommentar