Mit drei VGN-Frei­zeit­li­ni­en das Bam­ber­ger Land entdecken

Ein äußerst attrak­ti­ves Frei­zeit­an­ge­bot für Rad­ler und Wan­de­rer bie­tet das Bam­ber­ger Land an Wochen­en­den und Fei­er­ta­gen mit den drei VGN-Frei­zeit­li­ni­en „Stei­ger­wald-Express“, „Braue­rei­en-Fach­werk-Express“ und „Braue­rei­en-Wan­der-Express“. Damit lässt sich das Bam­ber­ger Land auf ange­neh­me Wei­se auch ein­mal ohne eige­nen PKW näher erkun­den. Die Frei­zeit­li­ni­en fah­ren im Zeit­raum 1. Mai bis 1. Novem­ber an allen Sonn- und Fei­er­ta­gen (außer 15.August), der „Braue­rei­en-Wan­der-Express“ fährt zusätz­lich auch an Sams­ta­gen durch die Region.

Zu Schlös­sern und Klös­tern ins grü­ne Herz Fran­kens fährt der „Stei­ger­wald-Express“ auf zwei Bus­li­ni­en inklu­si­ve Fahr­rad­an­hän­ger. Eine Linie star­tet am Bahn­hof Hirschaid nach Frens­dorf und wei­ter über Bur­ge­brach und Burg­wind­heim nach Ebrach. Die ande­re Linie beginnt in Bam­berg, fährt eben­falls nach Frens­dorf und über Pom­mers­fel­den nach Schlüs­sel­feld. Am Lini­en­kno­ten in Frens­dorf ist ein Umstieg auf die jeweils ande­re Linie mög­lich. Ebrach, Bur­ge­brach, Pom­mers­fel­den, Schlüs­sel­feld oder Frens­dorf bie­ten zahl­rei­che Aus­gangs­punk­te für wun­der­ba­re Rad­tou­ren in den Fluss­tä­lern oder für Wan­de­run­gen über die Hügel des Stei­ger­wal­des. Und auch kuli­na­ri­sche Genie­ßer kom­men auf ihre Kosten.

Zu Fach­werk­häu­sern und Bier­kel­lern in die Frän­ki­sche Tos­ka­na fährt der „Braue­rei­en-Fach­werk-Express“. Als Ring­li­nie kon­zi­piert wer­den zwei Fahr­ten auf der Stre­cke But­ten­heim – Gun­zen­dorf – Teuchatz – Zeegen­dorf – Geis­feld – Strul­len­dorf – But­ten­heim ange­bo­ten. Beson­ders Wan­de­rer nut­zen die Frei­zeit­li­nie für eine Wan­de­rung in die „Frän­ki­sche“ oder zu einer der Sehens­wür­dig­kei­ten wie dem Levi-Strauss Muse­um in But­ten­heim, den Skulp­tu­ren­we­gen in der Frän­ki­schen Tos­ka­na oder zum Schloss See­hof. Zusätz­lich bie­ten die vie­len regio­nal­ty­pi­schen Braue­rei­en im Bam­ber­ger Land eine will­kom­me­ne Gele­gen­heit für eine Ein­kehr mit lecke­rem Bier und Brotzeiten.

Extra für die­se Frei­zeit­li­nie wur­de auch ein neu­er Frei­zeit­tipp ent­wi­ckelt, der durch eines der schöns­ten Dör­fer im Bam­ber­ger Land, nach Fran­ken­dorf führt: Die 17 Kilo­me­ter lan­ge Wan­de­rung „Zu der Almad­ler­hüt­te und den Kel­lern nach But­ten­heim“ bie­tet spek­ta­ku­lä­re Land­schaf­ten mit hoch auf­ra­gen­den Fels­for­ma­tio­nen und mar­kan­ten Tälern am Ran­de der Frän­ki­schen Schweiz sowie zahl­rei­che Ein­kehr­mög­lich­kei­ten am Weges­rand. Wem die Stre­cke zu lang wird, kann bequem den „Braue­rei­en-Fach­werk-Express“ zur Abkür­zung nutzen.

Der „Braue­rei­en-Wan­der-Express“ bringt Aus­flüg­ler in die Frän­ki­sche Schweiz rund um Hei­li­gen­stadt und Auf­seß. Die Frei­zeit­li­nie fährt die Stre­cke Eber­mann­stadt – Hei­li­gen­stad – Auf­seß – Holl­feld bzw. Brei­ten­le­sau. Gera­de Wan­de­rer und Bier­lieb­ha­ber lockt ein dich­tes Netz an Wan­der­we­gen, viel Sehens­wer­tes und zahl­rei­che Braue­rei­en, die mit einem süf­fi­gen Bier und einer def­ti­gen Brot­zeit aufwarten.

Bro­schü­ren zu den VGN-Frei­zeit­li­ni­en sind im Land­rats­amt Bam­berg (tourist@​lra-​ba.​bayern.​de; Tel. 0951/85–207) und bei den betei­lig­ten Gemein­den erhält­lich. Neben Abfahrts­zei­ten und Hal­te­stel­len sind dar­in auch Vor­schlä­ge für Fahr­rad- und Wan­der­tou­ren auf­ge­führt. Grup­pen ab sechs Per­so­nen wer­den gebe­ten, sich vor­ab bis spä­tes­tens Frei­tag­mit­tag tele­fo­nisch anzu­mel­den (Tel.: 09561/7492484).

Wei­te­re Infos: www​.bam​ber​ger​land​.de