Bay­reuth: Ver­kehrs­re­ge­lun­gen rund um Maisel’s Fun Run

Auto­fah­rer müs­sen wäh­rend der Ver­an­stal­tung mit erheb­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen rechnen

Wegen des am Sonn­tag, 10. Mai, statt­fin­den­den Maisel’s Fun Run in Bay­reuth kommt es zwi­schen 8 und 14 Uhr zum Teil zu erheb­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen im Stadt­ge­biet, auf die das Stra­ßen­ver­kehrs­amt hin­weist. Orts­kun­di­gen Kraft­fah­rern wird daher emp­foh­len, den Bereich um die Lauf­stre­cke weit­räu­mig zu umfahren.

Ab 8 Uhr wer­den die Hin­den­burg­stra­ße sowie die Stra­ße „Am Main­fleck­lein“ zwi­schen der Nord­ring-Kreu­zung und dem Hohen­zol­lern­ring gesperrt. Stadt­ein­wärts kann nur in Rich­tung Dr.-Würzburger-Straße/Scheffelstraße bezie­hungs­wei­se in den Nord­ring abge­bo­gen werden.

Die Umlei­tun­gen erfol­gen über die Dr.-Würzburger-Straße, Schef­fel­stra­ße, Frei­heits­platz und stadt­ein­wärts über Nord­ring, Guten­berg­stra­ße, Cas­sel­mann­stra­ße, Wie­sen­stra­ße und Schul­stra­ße zum Hohen­zol­lern­ring bezie­hungs­wei­se über Nord­ring, Feus­tel­stra­ße, Bür­ger­reu­ther Stra­ße zum Bahnhof.

Zahl­rei­che wei­te­re Kreu­zun­gen und Stre­cken­ab­schnit­te sind für die Dau­er des Lau­fes gesperrt:

  • Hohen­zol­lern­ring zwi­schen Schul­stra­ße und Erlan­ger Stra­ße: Der Hohen­zol­lern­ring wird in die­sem Jahr erst­mals bereits ab 8 Uhr ab der Schul­stra­ße gesperrt. Die Umlei­tung erfolgt über die Schul­stra­ße, Wie­sen­stra­ße, Cas­sel­mann­stra­ße und Guten­berg­stra­ße zum Nordring.
  • Wit­tels­ba­cher­ring zwi­schen der Wil­hel­mi­nen­stra­ße (Jus­tiz­pa­last) und Bir­ken­kreu­zung: Die­ser Abschnitt muss auf­grund der bis­he­ri­gen Erfah­run­gen der Poli­zei und des Stra­ßen­ver­kehrs­am­tes vom Auto­ver­kehr frei­ge­hal­ten wer­den, da es in den ver­gan­ge­nen Jah­ren bei der Über­que­rung der Läu­fer über den Wit­tels­ba­cher­ring in Höhe der Fried­rich­stra­ße stets zu grö­ße­ren Behin­de­run­gen kam.
    Die Zufahrt zum Stadt­teil Bir­ken, zum Bota­ni­schen Gar­ten und zum Kreuz­stein­bad wird aus­schließ­lich über die Nürn­ber­ger Stra­ße, Dr.-Konrad-Pöhner-Straße, Uni­ver­si­täts­stra­ße bezie­hungs­wei­se Thier­gärt­ner Stra­ße, Uni­ver­si­täts­stra­ße ermög­licht, da auf die­sen Stre­cken­ab­schnit­ten kei­ne Läu­fer die Fahr­bahn queren.
    Die Zufahrts­mög­lich­kei­ten über die Prie­ser­stra­ße und die Pot­ten­stei­ner Straße/​Hegelstraße ent­fal­len auf­grund der gro­ßen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen in den ver­gan­ge­nen Jahren.
  • Kreu­zung Cosi­ma-Wag­ner-Stra­ße/­Jean-Paul-Stra­ße/­Bir­ken­stra­ße: Anlie­ger­ver­kehr vom Hohen­zol­lern­ring kom­mend in die Cosi­ma-Wag­ner-Stra­ße wird ermög­licht. Mit erheb­li­chen Behin­de­run­gen muss gerech­net werden.
    Die auf­grund einer Bau­maß­nah­me ab vor­aus­sicht­lich 7. Mai bis 12. Mai gesperr­te Rechts­ab­bie­ge­spur vom Wit­tels­ba­cher­ring stadt­ein­wärts in die Bir­ken­stra­ße wird für die Dau­er des Fun Run für den Anlie­ger­ver­kehr frei­ge­ge­ben. Die Ver­kehrs­re­ge­lung erfolgt durch das Tech­ni­sche Hilfs­werk (THW).

Ergän­zend weist das Stra­ßen­ver­kehrs­amt auf Fol­gen­des hin:

  • Die Stra­ßen­sper­run­gen gel­ten bis cir­ca 14 Uhr.
  • In der Jean-Paul-Stra­ße wird stadt­aus­wärts ab der Cosi­ma-Wag­ner-Stra­ße der rech­te Fahr­bahn­rand für die Läu­fer frei­ge­hal­ten; Par­ken ist für die Dau­er des Lau­fes nicht möglich!
  • Die Fried­rich­stra­ße ist ab der Bal­tha­sar-Neu­mann-Stra­ße stadt­ein­wärts für den Ver­kehr gesperrt. Es wird eine Ein­bahn­re­ge­lung ab der Kanz­lei­stra­ße stadt­aus­wärts ein­ge­rich­tet.

    Von der Kanz­lei­stra­ße bezie­hungs­wei­se Damm­al­lee kom­mend kann nur in die Lud­wig­stra­ße bezie­hungs­wei­se in die Wil­hel­mi­nen­stra­ße abge­bo­gen werden.

    Aus der Lud­wig­stra­ße, der Bal­tha­sar-Neu­mann-Stra­ße und der Jean-Paul-Stra­ße kom­men­den kann nur nach links abge­bo­gen werden.

    Stadt­ein­wärts besteht ab der Bal­tha­sar-Neu­mann-Stra­ße für die Dau­er des Lau­fes ein Haltverbot.

  • Anwoh­ner aus dem Bereich Moritz­hö­fen/­Köl­le­straße/­Pe­ter-Roseg­ger-Stra­ße kön­nen über die Rathen­au­stra­ße in Rich­tung Lud­wig-Tho­ma-Stra­ße zu- und abfah­ren. Die Zufahrt über die Leib­niz­stra­ße ist gesperrt.
  • An der Schwe­den­brü­cke muss den Läu­fern Vor­rang ein­ge­räumt wer­den. Den Wei­sun­gen von Poli­zei und THW ist Fol­ge zu leis­ten. Mit län­ge­ren War­te­zei­ten bei der Zufahrt ist zu rechnen.
  • Die Zufahrt zum Röh­ren­see ist auf­grund der Ein­bahn­stra­ßen­re­ge­lung in der Pot­ten­stei­ner Stra­ße nur über die Wil­helm-Busch-Stra­ße und die Leib­niz­stra­ße möglich.

Das Stra­ßen­ver­kehrs­amt weist dar­auf hin, dass die an der Lauf­stre­cke zusätz­lich ange­ord­ne­ten Halt­ver­bo­te unbe­dingt beach­tet wer­den müs­sen. Sie wer­den von der Poli­zei kon­trol­liert. Ver­stö­ße wer­den kon­se­quent geahn­det und behin­dernd par­ken­de Fahr­zeu­ge kos­ten­pflich­tig abgeschleppt.

Den Teil­neh­mern des Fun Run ist auf der gesam­ten Stre­cke Vor­rang zu gewäh­ren und den Anwei­sun­gen der Poli­zei sowie des THW ist unbe­dingt Fol­ge zu leisten.

Ände­run­gen beim Stadtbusverkehr

Auch im Fahr­plan des Stadt­bus­ver­kehrs kommt es zu Ände­run­gen und Einschränkungen:

Von 10.15 Uhr bis 13.40 Uhr ent­fal­len fol­gen­de Lini­en bezie­hungs­wei­se Haltestellen:

  • Linie 321 Hohe War­te: Hal­te­stel­le „Rot­main­hal­le“ entfällt
  • Linie 323 Saas-Bir­ken: Ent­fällt
  • Linie 324 Roter Hügel-Kli­ni­kum-Mey­ern­berg: Fährt nur zwi­schen Albert-Preu-Stra­ße und Wittelsbacherring
  • Linie 325 Roter Hügel-Kli­ni­kum: Fährt nur zwi­schen Kulm­ba­cher Stra­ße und Unte­res Tor
  • Linie 326 Cam­pus: Ent­fällt

Zwi­schen 13 Uhr und 13.40 Uhr ent­fal­len fol­gen­de Lini­en bezie­hungs­wei­se Haltestellen:

  • Linie 301 Jakobs­hof: Fährt um 13.30 Uhr ab Albert-Preu-Straße
  • Linie 306 Roter Hügel: Ent­fällt um 13.30 Uhr ab ZOH
  • Linie 314 Saas-Süd­fried­hof: Ent­fällt um 13.30 Uhr ab ZOH.

Ohne Aus­fall bezie­hungs­wei­se Ein­schrän­kun­gen fahrt die Linie 322 Ham­m­er­statt-Aichig-St. Johannis-Laineck.

Ab etwa 13.30 Uhr läuft der Stadt­ver­kehr wie­der nor­mal. Wäh­rend der Umlei­tung der Bus­li­ni­en kann es zu Ver­spä­tun­gen kommen.