Bay­reuth: Der neue Weg­wei­ser für Men­schen mit Behin­de­rung ist da!

„Men­schen sind nicht behin­dert. Men­schen wer­den behin­dert.“ Die von Deutsch­land im März 2009 rati­fi­zier­te UN-Men­schen­rechts­kon­ven­ti­on for­dert hier ein Umden­ken: Weg vom Prin­zip der Für­sor­ge, hin zu einem selbst­be­stimm­ten Leben inmit­ten der Gesell­schaft. Die Stadt Bay­reuth setzt die­sen Gedan­ken in Zusam­men­ar­beit mit dem Behin­der­ten­bei­rat seit vie­len Jah­ren in zahl­rei­chen Pro­jek­ten um.

Der jetzt in vier­ter Auf­la­ge erschie­ne­ne Bay­reu­ther Weg­wei­ser für Men­schen mit Behin­de­rung ist ein Bei­spiel hier­für. Die­ser Weg­wei­ser dient als Ori­en­tie­rungs­hil­fe und Infor­ma­ti­ons­quel­le für behin­der­te und nicht behin­der­te Men­schen, für Besu­cher und Gäste der Stadt. Die Stadt Bay­reuth hat mit dem neu­en Weg­wei­ser ein umfang­rei­ches Nach­schla­ge­werk geschaf­fen, das ab sofort an den Bür­ger­dien­sten im Neu­en Rat­haus und im Rat­haus II, bei der Tou­rist-Infor­ma­ti­on in der Opern­stra­ße und bei der städ­ti­schen Behin­der­ten­be­auf­trag­ten Bet­ti­na Wur­zel, Tele­fon 09 21/25 12 47, E‑Mail: bettina.​wurzel@​stadt.​bayreuth.​de, erhält­lich ist. Der Weg­wei­ser steht außer­dem auf der städ­ti­schen Inter­net­sei­te www​.bay​reuth​.de zum Down­load bereit.