Bene­fiz­kon­zert in Rattelsdorf

Erst­klas­si­ge Unter­hal­tung für einen guten Zweck – Andre­as Schwarz als Schirmherr

Wednesday Project

Wed­nes­day Project

Am kom­men­den Sams­tag­abend (18.4.2015) wer­den ab 19:00 Uhr nam­haf­te Künst­ler und Musi­ker aus der Regi­on in der Abten­berg­hal­le in Rat­tels­dorf bei einem ein­zig­ar­ti­gen Kul­tur­fe­sti­val auf­tre­ten. „Der Ver­an­stal­tungs­ser­vice Bam­berg hat zusam­men mit dem Ver­ein „Freund statt Fremd“ und der Gemein­de Rat­tels­dorf eine Ver­an­stal­tung auf die Bei­ne gestellt, die sich sehen las­sen kann“, kün­digt der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz an, der gern die Schirm­herr­schaft über­nom­men hat.

„Mit einer Schirm­herr­schaft Ver­an­stal­tun­gen in der Regi­on Bam­berg-Forch­heim unter­stüt­zen zu dür­fen, ist für mich immer eine Ehre. Etwas Beson­de­res ist es jedoch, wenn die Ver­an­stal­tung für einen guten Zweck statt­fin­det“, betont Andre­as Schwarz. Gemein­sam wol­len alle Betei­lig­ten für die ein­ste­hen, die Hil­fe benö­ti­gen. Denn der gesam­te Erlös die­ses unter­halt­sa­men Abends geht an den gemein­nüt­zi­gen Ver­ein „Freund statt Fremd“, der seit 2011 in der Stadt und im Land­kreis Bam­berg Asyl­su­chen­de unterstützt.

Als Künst­ler ste­hen Kaba­ret­tist Klaus Karl-Kraus, Joyn d@Band, Rebec­ca Schel­horn, Big Sound Jack, Kaba­ret­ti­stin Hei­di Fried­rich, Micha­el Lane, die Hip Hop Band Bam­bäg­ga, Wed­nes­day Pro­ject und Mäc Här­der auf der Büh­ne. Aus­nahms­los ver­zich­ten sie alle an die­sem Abend auf ihre Gage. Die Gemein­de Rat­tels­dorf stellt hier­für die Hal­le zur Ver­fü­gung, küm­mert sich um den Auf­bau und das Catering.

„Der Ver­ein Freund statt fremd ist mir durch eini­ge Begeg­nun­gen bereits wohl­be­kannt und ich weiß, wie wich­tig die Arbeit der ehren­amt­li­chen Hel­fer ist. Hier kommt das gespen­de­te Geld genau an die rich­ti­ge Stel­le. Ich wün­sche den Orga­ni­sa­to­ren und der Ver­an­stal­tung gutes Gelin­gen und viel Erfolg“, so Andre­as Schwarz.

Kar­ten für das Kul­tur­fe­sti­val gibt es an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu „Freund statt Fremd“ fin­den Sie unter www​.freund​statt​fremd​.de.

Schreibe einen Kommentar