„Talen­te mit Per­spek­ti­ve“: Bun­des­trai­ner nomi­nie­ren Talent­ka­der 2015

Mit dabei: Julia För­ner und Mag­da­le­na Land­wehr von den “Reg­nitz­tal Baskets”

Die neu­en Per­spek­tiv­ka­der 2015 sind besetzt. Am heu­ti­gen Sonn­tag gaben die Bun­des­trai­ner die Namen der zwölf Mäd­chen und Jun­gen bekannt, die in den vor­an­ge­gan­gen zwei Tagen über­zeu­gen konn­ten. Die 24 nomi­nier­ten Talen­te bil­den den neu­en Per­spek­tiv­ka­der des Sich­tungs­pro­jek­tes „Talen­te mit Per­spek­ti­ve“. Das Pro­jekt, das bereits auf eine acht­jäh­ri­ge Erfolgs­ge­schich­te zurück­blicken kann, fin­det auch im Jahr 2016 sei­ne Fort­set­zung. Das gab der Haupt­spon­sor und Namens­ge­ber, die ING-DiBa, im Rah­men der dies­jäh­ri­gen Ver­an­stal­tung bekannt. Damit bleibt ein wich­ti­ger Bau­stein wei­ter Bestand­teil der Nach­wuchs­för­de­rung des Deut­schen Bas­ket­ball Bund.

Bevor schließ­lich die 24 Jun­gen und Mäd­chen nomi­niert wer­den konn­ten, hat­ten sie und ihre Mit­kon­kur­ren­ten zwei anstren­gen­de Tage im Olym­pia­stütz­punkt in Hei­del­berg zu über­ste­hen. Ins­ge­samt waren 96 Talen­te ange­reist, sich vor den Bun­des­trai­nern zu bewei­sen und die­se von ihrem Talent zu üb erzeu­gen. Der weib­li­che Nach­wuchs wur­de dabei von Nach­wuchs-Bun­des­trai­ner Ste­fan Mien­ack, Imre Szit­t­ya und vom weib­li­chen DBB-Trai­ner­stab Micha­el Kasch unter die Lupe genom­men. Bei den Jun­gen sich­te­ten Ehren­bun­des­trai­ner Bernd Röder, Nach­wuchs Bun­des­trai­ner Alan Ibrahi­ma­gic, Harald Stein sowie Kay Blü­mel die Talente.

Zu Beginn der Ver­an­stal­tung hat­te A‑Nationaltrainer Chris Fle­ming das Fina­le von Talen­te mit Per­spek­ti­ve besucht und ein paar Wor­te an die 96 Auswahlspieler/​innen gerich­tet. Dabei erzähl­te er von sei­nen Erfah­run­gen mit den Top­stars im Bas­ket­ball: „Egal ob Dirk Nowitz­ki, Den­nis Schrö­der oder Tim Dun­can. Sie alle haben Talent, kei­ne Fra­ge. Was sie aber so erfolg­reich macht ist die Arbeit und ihr Wil­le, den sie an den Tag legen. Dar­auf kommt es auch uns an. Wir wol­len sehen, wie ihr trai­niert, wie ernst­haft ihr den Sport betreibt und mit wel­chem Wil­len ihr euer Ziel ver­folgt. Talent allei­ne reicht nicht auf dem Weg nach oben“, füg­te er hin­zu und wünsch­te dem Nach­wuchs viel Erfolg.

Der Nach­wuchs nahm sich die Wor­te des Bun­des­trai­ners zu Her­zen und zeig­te vol­len Ein­satz und groß­ar­ti­ge Lei­stun­gen. In den jewei­li­gen Regio­nal­ka­dern, die sich aus den vor­an­ge­gan­gen Sich­tun­gen erge­ben haben, tra­ten die Talen­te am Sams­tag und Sonn­tag gegen­ein­an­der an. Ins­ge­samt hat­te jedes der vier weib­li­chen und männ­li­chen Teams drei Spie­le zu absol­vie­ren. Vor­an­ge­gan­gen waren bereits am Frei­tag­nach­mit­tag diver­se Trai­nings­ein­hei­ten, so dass die Bun­des­trai­ner aus­rei­chend Zeit hat­ten, den Nach­wuchs zu beob­ach­ten. So war das P rojekt „Talen­te mit Per­spek­ti­ve“ auch im ach­ten Jahr wie­der ein vol­ler Erfolg. „Es ist eine tol­le Ver­an­stal­tung, die in den letz­ten Jah­ren sehr erfolg­reich war. Aus den ersten Jahr­gän­gen haben es bereits eini­ge Spie­ler in die Pro­fi ‑Kader und die Natio­nal­mann­schaft gebracht. Daher war es für uns ein kla­rer Wunsch, die Zusam­men­ar­beit mit dem DBB um ein wei­te­res Jahr zu ver­län­gern“, erklär­te Wal­traut Nie­mann (Abtei­lungs­lei­te­rin Mar­ke­ting / Kom­mu­ni­ka­ti­on ING-DiBa) im Anschluss an die Ver­an­stal­tung. „Wir sind sehr glück­lich, dass wir die Zusam­men­ar­beit und das gemein­sa­me Pro­jekt um ein wei­te­res Jahr ver­län­gern kön­nen“, äußer­te sich auch DBB-Vize­prä­si­dent Ste­fan Raid zufrieden.

Für den weib­li­chen ING-DiBa Per­spek­tiv­ka­der 2015 wur­den nominiert:

Julia För­ner (Reg­nitz­tal Bas­kets), Mag­da­le­na Land­wehr (Reg­nitz­tal Bas­kets), Eléa Gaba (Chem­Cats Chem­nitz), Vic­to­ria Poros (TuS Lich­ter­fel­de), Meret Klei­ne-Beek (TuS Lich­ter­fel­de), Emi­ly Bes­soir (TS Jahn Mün­chen), Nina Rose­mey­er (USC Braun­schweig), Tes­sa Strom­pen (Ein­tracht Braun­schweig), Rebec­ca Lager­pusch (Ein­tracht Braun­schweig), Mar­la Ruf (SG Towers Spey­er), Marie Rei­chert (CVJM Kas­sel), Lau­ra Zolper (Her­ner TC)

Für den männ­li­chen ING-DiBa Per­spek­tiv­ka­der 2015 wur­den nominiert:

Ralph Houn­nou (Mit­tel­deut­scher BC), Cal­vin Schaum (TG Hanau), Noah Jal­low (FC Bay­ern Mün­chen), Maxim Ste­nyus­hyn (RSV Stahns­dorf), Eli­as Bag­get­te (ISS Ber­lin), Luc David van Sloo­ten (TSV Qua­ken­brück), Len Adam Schoor­mann (SG Weiterstadt/​BC Darm­stadt), Ari­el Huk­por­ti (USC Frei­burg), Lamin Sabal­ly (TuS Lich­ter­fel­de), Moha­med Bara­ko (FC Bay­ern Mün­chen), Nico­las Mylo­nas (DJK Nie­der-Olm), Niko­la Sre­do­je­vic (SC Alster­tal Langenhorn)

Schreibe einen Kommentar