Ein­bruch beim Juwelier

BAM­BERG. Mit Schmuck im Wert eines nied­ri­gen, vier­stel­li­gen Euro­be­tra­ges ent­ka­men unbe­kann­te Ein­bre­cher am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de von einem Juwe­lier im Insel­ge­biet. Das Fach­kom­mis­sa­ri­at der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen.

Nach ersten Erkennt­nis­sen dran­gen die Täter gewalt­sam über die zusätz­lich mit einem Eisen­git­ter gesi­cher­te Ein­gangs­tü­re in den Ver­kaufs­raum des Geschäf­tes in der Haupt­wach­stra­ße ein. Dort nah­men sie ins­be­son­de­re meh­re­re Rin­ge an sich und flüch­te­ten anschlie­ßend unbe­merkt aus dem Laden. Wäh­rend der genaue Ent­wen­dungs­scha­den noch nicht ein­deu­tig fest­steht, wird der Sach­scha­den auf zir­ka 2.000 Euro geschätzt.

Die Kri­po Bam­berg bit­tet die Bevöl­ke­rung um Mithilfe:

  • Wer hat im Zeit­raum von Sams­tag, 16 Uhr, bis Mon­tag, gegen 8.30 Uhr, Wahr­neh­mun­gen in der Haupt­wach­stra­ße gemacht?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ste­hen könnten?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar