Son­der­för­de­rung der Som­mer Oper Bam­berg zum 10. Jubiläum

Die Vor­be­rei­tun­gen zur Jubi­lä­ums­aus­ga­be der Som­mer Oper Bam­berg lau­fen bereits auf Hoch­tou­ren, da kommt der För­der­be­schluss der Ober­fran­ken­stif­tung gera­de recht. Wie die Bam­ber­ger Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml (CSU) erfah­ren hat, möch­te die Ober­fran­ken­stif­tung die Som­mer Oper Bam­berg in die­sem Jahr mit 35.000 Euro unterstützen.

„Die Som­mer Oper Bam­berg ist ein ober­frän­ki­sches Leucht­turm­pro­jekt zur För­de­rung des euro­päi­schen Opern­nach­wuch­ses und die Auf­füh­run­gen gehö­ren für mich ganz klar zu den musi­ka­li­schen Jah­res­hö­he­punk­ten. Des­halb freue ich mich sehr, dass die Ober­fran­ken­stif­tung das Jubi­lä­ums­pro­jekt groß­zü­gig unter­stützt“, so Huml. Wobei die Mini­ste­rin auch dar­auf hin­wies, dass wei­te­re finan­zi­el­le För­de­rer not­wen­dig seien.

In den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren habe sich die Som­mer Oper Bam­berg zu einem der füh­ren­den Opern- und Orche­ster­work­shops in Euro­pa ent­wickelt. Für die aus­ge­wähl­ten Künst­le­rin­nen und Künst­ler sei die Teil­nah­me ein ech­tes Kar­rie­re­sprung­brett. „Die Som­mer­oper Bam­berg ist ein Pro­jekt, das mir beson­ders am Her­zen liegt und das ich seit Jah­ren als Mit­glied des För­der­ver­eins unter­stüt­ze“, ergänzt Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml.

Im Jubi­lä­ums­jahr wird „Die Zau­ber­flö­te“ von Wolf­gang Ama­de­us Mozart auf­ge­führt. Die Pre­mie­ren fin­den am 20. und 22. Juli 2015 statt.

Schreibe einen Kommentar