Kli­ni­kum Bay­reuth: Aus­stel­lungs­er­öff­nung „Who cares?“ –Gesich­ter der Pflegenden

„Einlauf“

„Ein­lauf“

Ein­lauf, Mei­ster­scha­le, Wohltäter

Die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH lädt am Don­ners­tag, 16. April, um 14 Uhr, zur Ver­nis­sa­ge der Foto­aus­stel­lung „Who cares? – Gesich­ter der Pfle­gen­den“ ein. Die Bil­der des Foto­gra­fen Uwe Jesior­kow­ski sind bis zum 28. Mai kosten­frei in der Ein­gangs­hal­le des Kli­ni­kum Bay­reuth, Preu­schwit­zer Stra­ße 101, zu sehen.

„Mehr Wert­schät­zung für pro­fes­sio­nell Pfle­gen­de“, wünscht sich Ilse Wit­tal, Pfle­ge­dienst­lei­te­rin der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH, und möch­te mit den pro­vo­zie­ren­den Foto­gra­fien der Aus­stel­lung „Who cares? – Gesich­ter der Pfle­gen­den“ Dis­kus­sio­nen anre­gen. Der Pfle­ge­be­ruf ist für vie­le, durch den unmit­tel­ba­ren Dienst am Men­schen, ein sehr befrie­di­gen­der Beruf. Aller­dings kämpft die Pfle­ge damit ihren Inter­na­tio­na­len Ethik­ko­dex in der zuneh­men­den Arbeits­ver­dich­tung auf­recht zu erhal­ten – gegen kaum noch leist­ba­re Büro­kra­tie, gegen Kon­trol­len die­ser Büro­kra­tie, der das Gespräch und die Zuwen­dung gleich­gül­tig sind, gegen Vor­ga­ben des Gesund­heits­sy­stems, die dem System, aber nicht dem Men­schen die­nen. Genau die­se Aspek­te in ihrer Viel­sei­tig­keit greift Uwe Jesior­kow­ski in sei­nen Bil­dern auf. Er fes­selt den Betrach­ter, indem er teils einen scho­nungs­lo­sen Ein­blick in den Berufs­all­tag der Pfle­gen­den gewährt, teils sei­ne Ein­drücke mit einem Augen­zwin­kern wider gibt.

Die Aus­stel­lung eröff­net Land­rat Herr­mann Hüb­ner, Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH, am Don­ners­tag, 16. April, um 14 Uhr, in der Ein­gangs­hal­le des Kli­ni­kums Bay­reuth. Den Ein­füh­rungs­vor­trag zum The­ma der Aus­stel­lung „Who cares? – Gesich­ter der Pfle­gen­den“ hält Diplom-Theo­lo­ge Eck­hard Schnei­der. Als Betriebs­seel­sor­ger ist er zustän­dig für die Kli­ni­ken in Ober­fran­ken. Alle Pfle­gen­den, Pati­en­ten, Besu­cher, Mit­ar­bei­ter und Kunst­in­ter­es­sier­te/­Fo­to­gra­fie-Inter­es­sier­te sind herz­lich zur Ver­nis­sa­ge ein­ge­la­den. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar